Handtmann Elteka erweitert Produktionskapazitäten für Hochtemperatur-Kunststoff Eltimid

(PresseBox) (Biberach, ) Mit der sechsstelligen Investition in einem speziellen Kammerumluftofen hat die Kunststoffspezialistin Handtmann Elteka GmbH & Co. KG ihre Produktionskapazitäten für den Hochtemperaturkunststoff Eltimid abermals erweitert.

Eltimid ist ein im Hause entwickeltes, spezielles Hochleistungs-Polyimid, aus dem kleinformatige Bauteile für anspruchsvolle Anwendungen in Elektrotechnik oder Maschinenbau hergestellt werden. Das Besondere an diese Kunststoff: Eltimid ist im Dauergebrauch bis 260°C einsetzbar und kann durch Zuschlagstoffe individuell für die jeweilige Anwendung angepasst werden.

Eltimid wird entweder mittels "Hot Compression Molding" (HCM) und anschließender mechanischer Zerspanung oder aber im "Direct Forming Verfahren" (DF) hergestellt. Unabhängig vom Herstellungsverfahren werden Eltimid-Bauteile aufwändig gesintert. Diese Sinterkapazität wurde nun mit der Anschaffung eines Umluft-Kammerofens erhöht. Mit einem Fassungsvermögen von 250 l und einem Gewicht von 610 kg wurde das Gerät in enger Abstimmung mit dem Ofenbauer für den von Eltimid relevanten Sintertemperaturbereich ausgelegt.

Der Ofen wird gleichmäßig von allen Seiten beheizt. Die Heizelemente aus hochwertigen Heizdrähten liegen auf keramischen Tragrohren und sind frei abstrahlend. "Ein kritischer Faktor in unserem Sinterprozess ist die gleichbleibende Temperatur", erklärt Ralf Albert, der Eltimid-Spezialist bei der Elteka, "das mit uns entwickelte Modell erzielt bei einer elektrischen Anschlussleistung von 21 kW und einer dabei maximal erreichbaren Temperatur von 450°C, eine exzellente Temperaturgleichmäßigkeit von +/- 4° Kelvin." Zusätzlich werden alle Daten des Sinterprozesses mit einer ausgeklügelten Steuerung überwacht und aufgezeichnet. "Diese Daten werten wir aus und gewinnen so wertvolle Hinweise auf weitere Optimierung der Sinterprozesse."

Albert Handtmann Holding GmbH & Co. KG

Die Albert Handtmann Elteka GmbH & Co. KG ist Tochter der Biberacher Handtmann Holding. Das Traditionsunter-nehmen wurde vor über 125 Jahren gegründet und ist im Anlagen- und Maschinenbau weltweit tätig. Handtmann Elteka entwickelt technische Kunststoffe. Die Hightech-Werkstoffe Lauramid®, Lauramid Hybrid® und Eltimid® sowie die iCROSS® Wälzlager kommen im Maschinenbau als Bauteile oder Komplettsysteme in einer Vielzahl von Branchen zum Einsatz. Die Handtmann Gruppe beschäftigt weltweit 2.500 Mitarbeiter und erarbeitete 2010 einen Umsatz von knapp 480 Mio. €.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.