Systemanforderungen von L.A.W - Living After War veröffentlicht

(PresseBox) (München, ) ProSiebenSat.1 Digital bereitet alles für die Closed-Beta-Testphase von L.A.W - Living After War vor. Die Server stehen bereit, die Entwickler testen und optimieren ausgiebig - somit stehen auch die Systemanforderungen fest. Trotz High-End-Grafik hält der Entwickler Nitrozen die Systemvoraussetzungen so gering wie möglich.

Während die Anmeldung zur im ersten Quartal beginnenden Closed-Beta-Phase in vollem Gang ist, arbeitet das Entwicklerteam um Mr. Lee Jang Wook intensiv am postnuklearen Action-MMOG: Unter anderem komprimiert Nitrozen derzeit die Datenmengen, um so vielen Spielern wie möglich Zugang zu gewähren.

Folgende Minimalanforderungen werden für L.A.W - Living After War gestellt:

- CPU: Core 2 Duo, 2.5 Ghz
- RAM: 1 GB
- VGA: NVidia Geforce 8600 GT / 512 MB
- HDD: 4GB free disc space
- OS: Windows XP / Vista / 7
- Direct X: Direct X 9.0c

Bei den empfohlenen Settings ändern sich die Daten wie folgt:

- CPU: Core i5 760 2.8 Ghz
- RAM: 4 GB
- VGA: NVidia Geforce GTX 460 / 768 MB
- HDD: 4GB free disc space
- OS: Windows XP / Vista / 7
- Direct X: Direct X 9.0c

Schon in Kürze erleben die Spieler PvP-Schlachten in L.A.W - Living After War erstmals selbst. Wer dazu gehören möchte, kann sich noch unter folgendem Link für die Closed-Beta-Phase bewerben: http://law.alaplaya.net/

Über L.A.W - Living After War

L.A.W - Living After War ist ein clientbasiertes Action-MMOG und wird im ersten Quartal 2012 auf www.livingafterwar.de sowie law.alaplaya.net offiziell und für alle die Pforten öffnen. Schon bald kann die packende Echtzeit-Schlacht in der Closed-Beta live erlebt werden. Weitere Informationen finden sich auf der offiziellen Webseite unter http://law.alaplaya.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.