Wahlen und Abstimmungen am 18.09.2005

AKDB unterstützt die Kommunen bei den Wahlen und Abstimmungen am 18.09.2005

(PresseBox) (München, ) Am 18.09.2005 fanden neben der Bundestagswahl in Bayern auch noch 3 Landratswahlen, 11 Bürgermeisterwahlen, zwei kreisweite und 12 örtliche Bürgerentscheide statt. Niemals zuvor setzten dabei mehr Gemeinden das Verfahren OK.WAHL von der AKDB (Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung) ein. Allein in Bayern waren dies 1044 Kommunen. Erfreulich dabei, dass 5 Neukunden gewonnen werden konnten, vier weitere Kommunen erwarben das Teilmodul Bundestagswahl zusätzlich zu ihrem bisherigen Verfahrensumfang. Wie kurzfristig der Einsatz der anwenderfreundlichen Software realisiert werden kann, zeigte das Beispiel der Gemeinde Hallerndorf, Landkreis Forchheim. Der Entschluss für den Einsatz von OK.WAHL fiel erst am 01.09.2005. Mit Unterstützung des Landratsamtes Forchheim und dem AKDB-Kundensupport gelang der problemlose Einstieg in die Wahlauswertung inkl. WAITrans.

Auch in diesem Jahr hat sich die Anzahl der Landkreise, die WAITrans als Online-Datenüber-mittlung zwischen den Gemeinden und Landratsämtern einsetzen, erhöht. Der Landkreis Neu-stadt a. d. Waldnaab wickelte die Bundestagswahl erstmalig mit WAITrans ab. Damit setzen be-reits 26 Landkreise auf diese fortschrittliche Technologie. Kommunale Behördennetze entfalten hier erst ihren ganzen Nutzen.

Als Neuerung wurde erstmalig der Stimmzettelexport eingesetzt, mit dem Druckvorlagen nach Vorgaben des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes erzeugt werden konnten. Auch wenn diesmal die Vorbereitungszeit knapp bemessen war, konnte wieder einmal die hohe Qualität von OK.WAHL gehalten werden.

Auch außerhalb Bayerns wurde OK.WAHL mit vollem Erfolg bei der Stadt Hildesheim sowie im Bereich der ITEBO Osnabrück in mehreren Landkreisen eingesetzt. Auch die ITEBO setzt voll auf WAITrans und konnte so mit dem Landkreis Osnabrück bereits um 20:45 Uhr die Schnellmeldung beim Bundeswahlleiter vorlegen.


Text ohne Überschrift: 1.862 Zeichen (mit Leerzeichen)

AKDB - Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern

Mit über 35 Jahren Erfahrung in Erstellung und Produktion kommunaler Branchensoftware steht die AKDB
(Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern) für Kompetenz und Qualität. Als marktführendes Softwarehaus gehören zu den primären Aufgaben der AKDB die Entwicklung, Pflege und der Vertrieb hochqualifizierter und effizienter Softwarelösungen für nahezu alle Fachbereiche der Städte, Kreise und Gemeinden.

Als moderner Dienstleister agiert die AKDB als Service-Rechenzentrum, Datendrehscheibe für den beleglosen Datenaustausch und Online-Verbindungen. Die AKDB ist Know-how-Zentrum für spezialisierte Beratung, Betreuung, Verkauf und Schulung. Die eGovernment-Anforderungen der Kommunen und das Neue Kommunale Finanzwesen (NKFW) sind aktuelle Themen, denen sich die AKDB erfolgreich stellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.