Akamai unterstützt Kunden mit Nachhaltigkeitsinitiative in der Senkung des Energieverbrauchs für ihre Web-Infrastruktur

(PresseBox) (München, ) .
- Fokus auf verbessertes Messen und Reporting von CO2-Emissionen
- Neue Microsite: www.akamai.com/sustainability
- Akamai erhält lobende Erwähnung im Rahmen der Green Enterprise IT (GEIT) Awards

Akamai Technologies, Inc. (NASDAQ: AKAM), der Marktführer für die Performance-Optimierung von Videoinhalten, dynamischen Transaktionen und Unternehmensanwendungen im Internet, hat eine neue Nachhaltigkeitsinitiative in die Wege geleitet. Mit dieser Initiative unterstützt das Unternehmen seine Kunden darin, ihre Webinfrastruktur hinsichtlich des CO2-Ausstoßes effizienter zu nutzen und somit ihre Energiebilanz zu verbessern.

Im Zentrum der Nachhaltigkeitsinitiative von Akamai steht v.a., die Effizienz seines Netzwerkes aus über 61.000 weltweit verteilten Servern im Hinblick auf den CO2-Ausstoß zu optimieren. Mithilfe der Initiative will Akamai die Hardware und Code-Effizienz innerhalb seines Netzwerkes verbessern, seine CO2-Emissionen reduzieren und den Energieverbrauch insgesamt senken. Akamai geht mit dieser Maßnahme auf die Wünsche seiner Kunden ein, die CO2-Reduzierung messen und in Form von Reportings nachweisen zu können, und verstärkt sein eigenes Engagement in Sachen Energieeffizienz.

"Unser erklärtes Ziel ist es, mit dieser Initiative das Thema Nachhaltigkeit und in diesem Kontext insbesondere das Management des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes sowie die Netzwerk-Effizienz über die gesamte weltweite Internet-Landschaft hinweg neu aufzurollen", erklärt Paul Sagen, President und CEO von Akamai. "Seit bereits mehr als einem Jahrzehnt liefern wir Managed-Service-Lösungen für die Optimierung von Cloud Computing, mit der unsere Kunden den Energieverbrauch für ihre Web- und Rechenzentren-Infrastruktur reduzieren können. Unser flächendeckendes, verteiltes Server-Netzwerk, das wiederum auf effizienter Hardware und effizientem Code basiert, bietet im Vergleich zu herkömmlichen Rechenzentren signifikante Einsparpotenziale unter Umweltgesichtspunkten, da diese als Managed Service bereitgestellte Infrastruktur von einer Vielzahl von Unternehmen gleichzeitig genutzt werden kann. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden werden wir die über unser Netzwerk gesammelten Informationen für zusätzliche Best-Practice-Lösungen nutzen und somit auch weiterhin einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten."

Informationen zum Erfolg seiner Nachhaltigkeitsinitiative stellt Akamai auf der neuen Microsite unter www.akamai.com/sustainability zur Verfügung.

Im Jahr 2009 konnte Akamai den CO2-Ausstoß bereits um mehr als 39.000 Tonnen senken; dies bedeutet eine Reduktion von 32 Prozent im Vergleich zur Menge im vorangegangenen Jahr. Dadurch ergibt sich eine Einsparung an CO2-Emissionen, die man umgerechnet mit der Entfernung von 7.400 Autos aus dem Straßenverkehr der USA erreichen würde (Quelle: EPA [2009]; Inventory of U.S. Greenhouse Gas Emissions and Sinks: 1990-2007).

Aktuell unterstützt Akamai Kunden in der Einschätzung ihres so genannten "CO2-Footprint" in Relation zur Nutzung der Akamai Services. Akamai arbeitet zusätzlich an der Entwicklung einer Anwendung für sein Kundenportal, das Unternehmen, die die Akamai-Plattform nutzen, ihre monatliche CO2-Bilanz über elf geographische Regionen weltweit hinweg aufzeigt.

Zusätzlich zielt Akamai im Rahmen seiner Initiative auf die Senkung seines eigenen Energie-, Wasser- und Materialverbrauchs mit folgenden Mitteln:

- Umweltverträgliche Gebäudegestaltung: Akamai strebt mit der Umsetzung der Energy & Environmental Design (LEED®)-Standards für die Sanierung seiner Hauptniederlassungen eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet der energieeffizienten Gebäudesanierung an, begleitet von weiteren Programmen für verbessertes Recycling und Abfallreduzierung.

- Weniger Elektronikmüll: Reduzierung von Elektronikmüll (verursacht durch ausgediente Server, PCs, Telefone, Tastaturen, Monitore etc.) durch den Ausbau von Systemen zur Wiederverwertung bzw. zum Wiederverkauf sowie Entsorgung von Altmaterialien über zuverlässige Anbieter.

- Weniger Stromverbrauch und klimabewusster Einkauf: Implementierung eines Managementsystems zur Regulierung des Stromverbrauchs von PCs/Laptops und Serveranlagen sowie Integration von 'Energy Star'- und 'Electronic Product Environmental Assessment Tool (EPEAT®)'-Richtlinien einschließlich Empfehlungen für die Beschaffung von klimaschonender Hardware.

- Einschränkung der Reisetätigkeit: Aufstocken der Videokonferenz-Ausrüstung, um die Zusammenarbeit über große Distanzen hinweg zu verbessern und gleichzeitig die Anzahl der Geschäftsreisen zu reduzieren.

- Verbesserte Messung der CO2-Emissionen: Entwicklung von Methoden und Standards, um die Emissionen an Kohlenstoffdioxid zu ermitteln, zu analysieren und sichtbar zu machen. Dazu gehört auch ein freiwilliges Reporting an das im Jahr 2000 eingeführte 'Carbon Disclosure Project' (CDP).

Das Engagement von Akamai hinsichtlich der Entwicklung und Förderung energieeffizienter IT-Lösungen wurde kürzlich vom 'Uptime Institut' (uptimeinstitute.org), einem führenden unabhängigen Think Tank und Forschungsinstitut für die weltweite Rechenzentrumsbranche, anerkannt. Bei den diesjährigen Green Enterprise IT (GEIT) Awards wird das Unternehmen mit einer lobenden Erwähnung gewürdigt. Die GEIT Awards präsentieren Unternehmen, die durch ihre energieeffizientere IT- und Rechenzentrumsstruktur eine Vorreiterrolle und Vorbildfunktion einnehmen oder die Technologien bereitstellen, mit der Unternehmen ihren Energieverbrauch signifikant senken können. Die Gewinner werden beim fünften, jährlichen Uptime Institute Symposium vom 17. bis 19. Mai 2010 in New York ausgezeichnet.

Akamai Technologies GmbH

Akamai® bietet marktführende Managed Service-Lösungen zur Beschleunigung von Videoinhalten, dynamischen Transaktionen und Unternehmensanwendungen über das Internet an. War Akamai vor gut zehn Jahren noch Pionier auf dem Content Delivery-Markt, so werden die Akamai-Services heute von den bekanntesten Markenunternehmen quer durch alle Branchen genutzt. Mit seinem globalen Netzwerk aus Zehntausenden weltweit verteilten Servern bietet das Unternehmen eine Alternative zu einer zentralisierten Webinfrastruktur - mit der für ein erfolgreiches Online-Geschäft nötigen Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Transparenz und Performance. Akamai hat das Internet in eine wachstumsfähige Informations-, Unterhaltungs-, Interaktions- und Kollaborationsplattform verwandelt.

Akamai macht den Unterschied. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter http://www.akamai.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.