AIXTRON verzeichnet Rekordergebnis für das dritte Quartal 2010

(PresseBox) (Aachen, ) .
- Weiteres Wachstum bei Aufträgen, Umsatzerlösen und Betriebsergebnis
- LED Beleuchtung gewinnt an Dynamik
- Umsatzprognose für 2010 von ca. EUR 750 Mio. (ca. USD 1 Mrd.) bestätigt
- Prognose zur EBIT Marge für 2010 auf ca. 35% angehoben
- Neues Forschungszentrum öffnet diesen Monat

AIXTRON AG (FWB: AIXA; NASDAQ: AIXG), weltweit führender Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie veröffentlicht die Konzernergebnisse für die ersten neun Monate 2010.

Geschäftsentwicklung

Positive Faktoren wie die anhaltend hohe Nachfrage, ein vorteilhafter Leverage-Effekt und der stärkere US-Dollar haben zu der erfreulichen Geschäftsentwicklung in 9M/2010 beigetragen. Die Neunmonats-Bruttomarge stieg im Vorjahresvergleich um 10 Prozentpunkte auf nunmehr 53%. Das Betriebsergebnis EBIT verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 554% auf EUR 189,6 Mio. bei einer um 18 Prozentpunkte erhöhten EBIT-Marge von 34%.
Gleichzeitig erhöhte sich der 9M/2010 Nettogewinn auf EUR 130,9 Mio. bzw. 23% vom Umsatz und lag damit 542% höher als im Vorjahr.

Im dritten Quartal 2010 konnte der positive Wachstumstrend bei Aufträgen, Umsätzen und Profitabilität der Vorquartale beibehalten werden. Sowohl die anhaltend hohe Nachfrage nach Depositionsanlagen, die hauptsächlich für die Herstellung von ultrahellen LEDs für Hintergrundbeleuchtungs- und LED-Beleuchtungsanwendungen verwendet werden, als auch der stärkere US-Dollar wirkten sich positiv auf die Entwicklung der Umsatzerlöse aus. So konnten sie in Q3/2010 im Vergleich zum Vorquartal (EUR 191,8 Mio.) um 11% auf EUR 212,7 Mio. steigen. Die Bruttomarge sank vom zweiten zum dritten Quartal leicht um 3 Prozentpunkte auf 52%, was hauptsächlich auf den Produktmix und den Anteil der Endabnahmen zurückzuführen war. Obwohl die EBIT-Marge durch Aufwendungen zur Wechselkursabsicherung und Umrechnungsdifferenzen belastet wurde, stieg das Betriebsergebnis im dritten Quartal um 36% auf EUR 82,6 Mio. Die EBIT-Marge erhöhte sich dabei auf 39%. Der Nettogewinn verbesserte sich im Vergleich zum Vorquartal um 34% von EUR 42,3 Mio. auf EUR 56,8 Mio. oder 27% vom Umsatz.

Die Auftragseingänge in Q3/2010 beliefen sich auf EUR 200,4 Mio. nach EUR 168,5 Mio. in Q1/2010 und EUR 175,4 Mio. in Q2/2010, so dass das erwartet hohe Nachfrageniveau entsprechend gehalten wurde. Etwa 30% der Auftragseingänge für Anlagen zur Herstellung von LEDs entfielen in Q3/2010 auf die in Q1/2010 eingeführten Anlagen der neuen Generation.

Bericht des Vorstands

Paul Hyland, Vorstandsvorsitzender der AIXTRON AG, erklärt: "Ich freue mich sehr darüber, dass wir Ihnen heute wieder wie angekündigt sehr gute Finanzzahlen bei einer hervorragenden operativen Leistung präsentieren konnten. Ich finde es bemerkenswert, dass wir in dieser Berichtsperiode ein höheres Betriebsergebnis erzielt haben, als Umsatzerlöse in der Vorjahresperiode.

Aufgrund des anhaltend guten Geschäftsklimas für dieses Jahr, bestätigen wir unsere Ganzjahres-Umsatzprognose von ca. EUR 750 Mio. was zum derzeitigen Wechselkurs mehr als USD 1 Mrd. entspricht. Gleichzeitig heben wir unsere prognostizierte EBIT-Marge auf ca. 35% für das Gesamtjahr an.

Die Nachfrage im laufenden Quartal, hauptsächlich nach Produktionsanlagen für LEDHintergrundbeleuchtungs-, und vermehrt auch für LED-Beleuchtungsanwendungen, entwickelt sich weiterhin gut, was die meiner Meinung nach die sehr positiven Aussichten der Industrie über die nächsten 2-3 Jahre untermauert.

Mit der Eröffnung unseres neuen F&E-Zentrums in diesem Monat wollen wir in Zukunft noch mehr als zuvor in der Lage sein, unseren Kunden im Markt die besten und wettbewerbsfähigsten Technologien mit dem größten Nutzen bieten zu können."

Prognose

Vor dem Hintergrund des positiven Geschäftsklimas und dem aktuellen USD/EURWährungskursniveau bestätigt der Vorstand die Umsatzprognose für 2010 von ca. EUR 750 Mio. und erhöht die prognostizierte EBIT-Marge für das Gesamtjahr 2010 auf ca. 35%.

Finanzinformationen

Unsere Präsentation zu den 9M/2010-Ergebnissen sowie die vollständigen Finanztabellen des Konzerns (Gewinn- und Verlustrechnung, Sonstiges Ergebnis der Periode, Bilanz, Kapitalflussrechnung sowie Entwicklung des Eigenkapitals) sind als Teil des Neunmonatsfinanzberichts 2010 unter http://www.aixtron.com, Rubrik "Investoren/Berichte/Präsentationen" verfügbar.

Telefonkonferenz für Investoren

Im Rahmen der Veröffentlichung der Ergebnisse für 9M/2010 wird AIXTRON am Donnerstag, dem 28. Oktober 2010, um 15:00 Uhr MESZ (06:00 a.m. PDT, 09:00 a.m. EDT) eine Telefonkonferenz (in englischer Sprache) für Investoren abhalten. Sie können sich ab 14:45 MESZ (05:45 a.m. PDT, 08:45 a.m. EDT) unter folgender Telefonnummer in die Konferenz einwählen: +49 (69) 247 501-899 oder +1 (212) 444-0296. Einen Audiomitschnitt oder eine Abschrift finden Sie nach der Konferenz unter http://www.aixtron.com, Rubrik "Investoren/Berichte/Präsentationen".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.