AIXTRON verkauft MOCVD-Anlage an Rainbow Opto für die Produktion von blauen LEDs

(PresseBox) (Aachen / Shanghai, China, ) Die AIXTRON AG (FSE: AIX; ISIN DE0005066203, NASDAQ: AIXG), ein führender Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, gab heute den Erhalt eines Auftrags für einen Thomas Swan 19x2” Close Coupled Showerhead (CCS) Gallium-Nitrid- (GaN-) Epitaxiereaktor von Rainbow Optoelectronics Material Shanghai Co. Ltd., China, bekannt.

Die 19x2“ CCS-Anlage reiht sich in frühere Käufe von Rainbow – wie die AIX 2600G3HT in einer 24x2“ Konfiguration – ein und soll auch für die Produktion von ultrahellen blauen LEDs eingesetzt werden. Damit wird Rainbow eine der größten Produktionsstätten von GaN-LEDs in China.

Herr Hun-Huang Liu, Geschäftsführer bei Rainbow Optoelectronics Material Shanghai Co. Ltd., erklärt: „Wir haben bereits sehr gute Erfahrungen mit den MOCVD-Anlagen von AIXTRON gemacht und konnten die einzigartigen Eigenschaften dieser Technologie für die Entwicklung von Bauteilen wirksam nutzen. Dank der äußerst hilfreichen Unterstützung vor Ort können wir zudem den Entwicklungszyklus rasch in Gang setzen und die Kosten unter Kontrolle halten. Gemäß unserem strategischen Plan werden wir nun die Close-Coupled Showerhead-Technologie in unser Spektrum von MOCVD-Technologien aufnehmen. Aus unserer Sicht hat diese Reaktortechnologie im Hinblick auf Stabilität und Homogenität wesentliche Vorteile gegenüber anderen vertikalen Reaktoren. Damit werden wir äußerst wettbewerbsfähige, hochmoderne LEDs auf GaN-Basis qualifizieren und einführen können.“

Dr. Bernd Schulte, Vorstand von AIXTRON, fügt hinzu: „China entwickelt sich zusehends zu einer der weltweit wichtigsten Regionen für die Herstellung von Verbindungs-Halbleiterbauteilen und insbesondere von ultrahellen LEDs. Dieser neue Auftrag wird Rainbow sowohl im Hinblick auf Technologie als auch auf Kapazitäten für die Herstellung von GaN-LEDs einen großen Schritt voranbringen. Wir freuen uns sehr, dass Rainbow sich erneut für eine AIXTRON-Anlage entschieden haben. Dies ist ein erneuter Beweis für das überlegene Leistungsvermögen unseres vertikalen CCS-Reaktors im Bereich hoch entwickelter optoelektronischer Strukturen, wie sie bei der GaN-basierten Festkörperbeleuchtung erforderlich sind.“

Rainbow Optoelectronics Material Shanghai Co. Ltd. war zuvor unter ihrem früheren chinesischen Namen LanBao Photoelectric Material Co. Ltd tätig. Erst vor gut zwei Jahren ist LanBao in das Geschäft mit blauen und grünen LEDs eingestiegen. Dies waren die ersten MOCVD-Reaktoren für die Massenproduktion von GaN-basierten LEDs in der Volksrepublik China. Dank der Unterstützung der AIXTRON-Niederlassung in Shanghai, der lokalen Servicevertretung von AIXTRON Global Service Operations (GSO), konnte das Unternehmen mit dem AIX 2400G3 HT MOCVD-Reaktor unter Massenproduktionsbedingungen schnell ein wirtschaftlich wettbewerbsfähiges Produkt entwickeln.

Neben den technologischen Vorteilen gegenüber den Technologien von Wettbewerbern weist die Close Coupled Showerhead-Technologie die niedrigsten Kosten pro Wafer in der Branche auf. Sie kombiniert eine hohe Prozessstabilität und -leistung mit der für die einzigartige CCS-Technologie typischen einfachen Bedienung. Die CCS-Anlage ist vollständig als GaN HB-LED-Produktionstool konfiguriert und in Bezug auf Dicke, Dotierung und Zusammensetzung innerhalb der Epitaxieschichten außerordentlich homogen. Reaktoren mit Waferkapazitäten von bis zu 19x2“ haben ihre Führungsposition in der LED-Industrie gefestigt. LED-Hersteller in Taiwan, den USA, Südkorea und Japan verwenden diese Reaktoren erfolgreich für das Epitaxie-Wachstum von grünen, blauen und UV-LED-Strukturen.

AIXTRON SE

AIXTRON AG (FSE: AIX, ISIN DE0005066203; NASDAQ: AIXG, ISIN: US0096061041) ist ein führender Anbieter von Depositions-Anlagen für die Halbleiter-Industrie. Die Produkte der Gesellschaft werden weltweit von einem breiten Kundenkreis zur Herstellung von leistungsstarken Bauelementen für elektronische und opto-elektronische Anwendungen auf Basis von Verbindungs-, Silizium- und organischen Halbleitermaterialien genutzt. Diese Bauelemente werden in Glasfaser-Kommunikationsnetzen, den mobilen Telefonie-Anwendungen, der optischen und elektronischen Datenspeicherung, der Computer-Technik, der Signal- und Lichttechnik sowie einer Reihe anderer High-Tech-Anwendungen eingesetzt. Die Aktien des 1983 gegründeten Unternehmens mit Sitz in Aachen sind im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und in Form von American Depositary Shares (ADS) an der NASDAQ notiert und im TecDAX, im NASDAQ Composite Index, im MSCI World Small Cap Index sowie im Natur-Aktien-Index (NAI) vertreten. Weitere Informationen über AIXTRON sind im Internet unter www.aixtron.com verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.