AIXTRON und NCKU starten F&E-Programm

(PresseBox) (Aachen / Tainan, Taiwan, ) AIXTRON AG (FSE: AIX; ISIN DE0005066203, NASDAQ: AIXG), ein führender Anbieter von Depositions-Anlagen für die Halbleiter-Industrie, und die National Cheng Kung University (NCKU), eine der renommiertesten Universitäten in Taiwan, haben heute die Einführung eines neuen Kooperationsprogramms für die Forschung und Entwicklung von Photodetektoren auf Nitridbasis bekannt gegeben.

Schwerpunkt dieser Zusammenarbeit wird die Entwicklung von Aluminium-Gallium-Nitrid-Strukturen sein, mit dem Ziel, die Quanteneffizienz neuer UV-Photodetektoren mit einer Wellenlänge von unter 300 nm zu steigern. Die opto-elektronischen Bauelementstrukturen auf Nitridbasis für dieses Entwicklungsprogramm werden mithilfe der metallorganischen Gasphasenabscheidung (MOCVD) entwickelt. Diese Beschichtungsexperimente mit MOCVD werden von der NCKU auf einem horizontalen MOCVD-Reaktor vom Typ AIX 200RF durchgeführt.

Prof. Dr. Y.-K. Su der NCKU erklärt: „Nach den eindrucksvollen Forschungsergebnissen, die wir bislang mit der MOCVD-Reaktortechnologie von AIXTRON erzielen konnten, haben wir uns für die Vertiefung unserer Zusammenarbeit mit AIXTRON entschieden. Wir sind mit AIXTRON als zuverlässigem Industrie-Kooperationspartner für unsere F&E-Projekte und mit dem Support, den wir durch ihre Service-Organisation erhalten, sehr zufrieden.“

Prof. Dr. M. Heuken, Vice President Corporate Research and Development von AIXTRON und verantwortlich für die Koordinierung der weltweiten Kooperationspartnerschaften von AIXTRON mit Universitäten und Forschungslaboren, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr über diese fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der NCKU und AIXTRON. Dieser Dialog festigt unsere Position als renommierter Anbieter von CVD-Anlagen – so können wir mit den neuesten Entwicklungen in der Forschung und Entwicklung Schritt halten und die Anforderungen der Produktionskunden von morgen identifizieren.“

AIXTRON SE

AIXTRON AG (FSE: AIX, ISIN DE0005066203; NASDAQ: AIXG, ISIN: US0096061041) ist ein führender Anbieter von Depositions-Anlagen für die Halbleiter-Industrie. Die Produkte der Gesellschaft werden weltweit von einem breiten Kundenkreis zur Herstellung von leistungsstarken Bauelementen für elektronische und opto-elektronische Anwendungen auf Basis von Verbindungs-, Silizium- und organischen Halbleitermaterialien genutzt. Diese Bauelemente werden in Glasfaser-Kommunikationsnetzen, den mobilen Telefonie-Anwendungen, der optischen und elektronischen Datenspeicherung, der Computer-Technik, der Signal- und Lichttechnik sowie einer Reihe anderer High-Tech-Anwendungen eingesetzt. Die Aktien des 1983 gegründeten Unternehmens mit Sitz in Aachen sind im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und in Form von American Depositary Shares (ADS) an der NASDAQ notiert und im TecDAX, im NASDAQ Composite Index, im MSCI World Small Cap Index sowie im Natur-Aktien-Index (NAI) vertreten. Weitere Informationen über AIXTRON sind im Internet unter www.aixtron.com verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.