AIRTEC 2010 auf starkem Wachstumskurs

Wachsende Anzahl von Zulieferern stellen aus / Einkäufer von OEM'S/1st Tiers weltweit bestätigen Teilnahme / Konferenzen und innovative Themenparks finden großen Zuspruch

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Ausstellerzahlen der AIRTEC 2010, Zuliefermesse für die Luft- und Raumfahrt, 2. - 4. November 2010, Messegelände Frankfurt, wachsen stark.

Darunter sind auch weltweit bekannte Marktführer aber auch mittelständische und kleinere Unternehmen aus zahlreichen Ländern. Die Verdopplung der Ausstellerzahl und Verdreifachung der Ausstellungsfläche im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zeigt eine sehr erfolgreiche Messeentwicklung. Insgesamt werden für die diesjährige AIRTEC mehr als 300 Aussteller aus 20 Nationen erwartet. Die hohe Präsenz von Supply Chain Managern und Einkäufern von OEM'S und Systemlieferanten aus den Brasilien, Frankreich, Kanada, den USA und weiteren Nationen macht die AIRTEC in diesem Jahr zu einem Welt-Treffpunkt der Zulieferindustrie und der OEM'S und Systemlieferanten.

Sie fördert damit neue Kontakt- und Geschäftsmöglichkeiten für Zulieferer zu Top Supply Chain Managern/Einkäufern und Projektingenieuren aus der Luft- und Raumfahrt und das Fachgespräch an einem neutralen internationalen Messeplatz, der AIRTEC 2010 in Frankfurt. Die B2B-Meetings sind dieses Jahr ein integrierter Bestandteil der Fachmesse.

Die AIRTEC 2010 ist damit nicht nur reine Fachmesse im üblichem Sinne, sondern eine außergewöhnliche Kombination aus Fachausstellung und B2B-Meetings sowie vielfältigen Fachkonferenzen und Workshops. Sie versteht sich auch als verlängerter Vertriebsarm ihrer Aussteller aufgrund der stark beworbenen B2B-Plattform durch den Veranstalter bei den relevanten Supply Chain Managern und Einkäufern. Mit der Teilnahme des Supply Chain Managements von OEM'S wie Embraer und Bombardier an den B2B-Meetings als auch der Teilnahme dieser Unternehmen mit dem Procurement als Aussteller hat die AIRTEC bereits einen weiteren Meilenstein für 2010 erreicht. Auch Boeing (USA) hat eine noch höhere Präsenz mit wichtigen Persönlichkeiten als Technologieträger in den Fachkonferenzen und an der Gesamtveranstaltung bestätigt. Weltweit bedeutende Triebwerkshersteller wie Snecma und Pratt & Whitney haben ihre Teilnahme an den B2B-Meetings bestätigt. Die Teilnahme von Einkäufern von weiteren OEM'S und Systemlieferanten aus zahlreichen Ländern ist bereits angekündigt.

Die AIRTEC 2010 befindet sich mit einer steigenden Präsenz von Supply Chain Managern und Programm Managern aus der gesamten Welt auf einem klaren Wachstums- und Erfolgskurs. Als spezialisierte Fachmesse der Aerospace Supply Chain bietet sie damit auch Zulieferern aus anderen Bereichen, wie der Automobilindustrie, einen optimalen Einstieg als Zulieferer in die Luftfahrtindustrie und erhöht die Geschäftspotentiale für Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie. Sie versteht sich als Kommunikations-, Kompetenz- und Kontaktplattform für die Luft- und Raumfahrt, auf der wichtige neue Projekte initiiert und bestehende vertieft werden. Damit ist die AIRTEC ein wichtiger Beschaffungsmarkt und Technologietreffpunkt für die Aerospace-Branche.

B2B Meetings

Mit der Teilnahme von OEMS wie Embraer und Bombardier, aber auch First Tier-Suppliern, wie den Triebswerksherstellern Pratt & Whitney und Snecma, an den B2B-Meetings, hat die AIRTEC 2010 die Kontakt- und Geschäftsmöglichkeiten für ihre Aussteller stark erhöht. Die Meetings finden während der Messe in 30minütigen Abständen statt. An der B2B-Plattform nehmen alle Aussteller mit ihrem Vertrieb teil. Als Besucher können sich ausschließlich Supply Chain Manager, Einkäufer, Projekt- und Programm Manager sowie Ingenieure der Forschung und Entwicklung von OEMS, First Tier Suppliern und weiteren Ebenen in die B2B-Plattform eintragen.

Die B2B-Plattform wird 8-10 Wochen vor Messebeginn für Terminvereinbarungen geöffnet. OEM'S und Systemlieferanten registrieren sich jetzt schon zur Teilnahme.

Unter den Ausstellern sind Unternehmen aus den Bereichen Design und Engineering über Software, Simulation, Composites, Metalle (Aluminium, Stahl, Titan) bis hin zu Elektronik, Testing, Produktion, Komponenten und Systeme sowie Life Cycle Support, vertreten. Unter http://www.airtec.aero sind auf der Front-Homepage bereits wichtige Namen und Logos von Unternehmen aus dem In- und Ausland zu sehen. Weitere Informationen für Ausstellungsinteressenten finden Sie unter http://www.airtec.aero.

Die AIRTEC 2010 ist die einzige unabhängige internationale Fachmesse für die gesamte Aerospace-Zulieferkette. Die Fachmesse zeigt konzentriert neue Technologien, Innovationen und Trends und liefert einen vielfältigen Einblick in die Zulieferindustrie der Luft- und Raumfahrt. Damit schafft sie für Aussteller eine hervorragende Möglichkeit zur Präsentation ihrer Leistungsfähigkeit, Kompetenzen und Knowhow und unterstützt OEMs und Systemlieferanten bei der Suche und Orientierung nach neuen technischen und wirtschaftlichen Lösungen. Zum fünften Jubiläum der AIRTEC wird es den AIRTEC-AWARD geben, der außergewöhnliche Leistungen der Aussteller prämiert.

Themenparks Neben dem Themenpark "UAV World" wird zum 2. Mal der Themenpark "HELI World" organisiert. Mit Russian Helicopters ist hier ein weltweit führender Hersteller vertreten, zudem ist die Präsentation eines ADAC Helikopters vorgesehen. Neu auf der AIRTEC 2010 ist der sehr innovative Themenpark "SPACE World" und die erstmalig stattfindende SPACE World Konferenz, die mit freundlicher Unterstützung der ESA veranstaltet wird.

Die Fachausstellung unter dem Motto "From vision to commercial application" ist ein wichtiger zukunftsweisender internationaler Treffpunkt von Anbietern der Raumfahrt-Technologien und Anwendern im Rahmen der internationalen Zuliefermesse AIRTEC 2010, die damit auch neue Anwendungsgebiete der Raumfahrt zu erschließen hilft.

Konferenzen

Neben den B2B-Meetings sind die hochkarätigen und zukunftsweisenden Fachkonferenzen ein wichtiger Bestandteil der AIRTEC. Zum 5. Mal findet vom 2. - 4. November 2010 die Internationale Fachkonferenz "Supply on the wings" im Rahmen der AIRTEC statt. Zum ersten Mal sind auf der "Supply on the wings" auch Experten aus China vertreten.

Mit der erstmalig stattfindenden SPACE World Konferenz, die sich mit den Bereichen Weltraummissionen, Raumfahrttechnologien sowie Erdbeobachtung auseinandersetzt, erfährt das internationale Konferenzprogramm der AIRTEC 2010 eine thematische Breite wie nie zuvor. Chairman der SPACE World Konferenz, die mit freundlicher Unterstützung der ESA veranstaltet wird, ist Professor Dr. rer. nat. Klaus Schilling von der Universität Würzburg.

Dipl.-Ing. Thomas Reiter, Vorstandsmitglied der DLR in Köln und ehemaliger ESA Astronaut, Gaele Winters, "ESA Director of Operations and Infrastructure and Head of the European Space Operations Centre (ESOC)" in Darmstadt und Jean-Yve Le Gall, Chairman und CEO der Arianespace aus Frankreich werden, wie andere führenden Persönlichkeiten aus der Branche, eine Keynote halten.

Eine sehr erfolgreiche Entwicklung verzeichnet die 2. internationale HELI World Konferenz, die 2010 unter dem Motto "Helicopter Technologies and Missions" stattfindet und alle Aspekte der Helikopter-Branche - vom Design über Strukturen, Kommunikation und Navigation bis hin zu Transport und der Waldbrand­bekämpfung - aufzeigt. Mit Vertretern von Herstellern und Betreibern, darunter von Sikorsky, Eurocopter, der Heeresflieger, der Bundespolizei und von Universitäten, ist das Scientific Board der Konferenz ein "Who is Who" der Helikopter-Branche. Hier hat bereits Dr. Wolfgang Schoder, Geschäftsführer der Eurocopter Deutschland GmbH einen Keynote-Vortrag bestätigt.

Außerdem findet auf der AIRTEC 2010 die 4. internationale UAV World Konferenz unter dem Motto "UAS Technologies and Missions" statt, auf der aktuelle und künftige Entwicklungen von renommierten Experten aus dem In- und Ausland erörtert werden. Die UAV World Konferenz deckt sämtliche Themen von Design und Engineering über Sensorik bis hin zu Sense and Avoid, Kommunikation und Navigation ab. Chairman der Konferenz ist auch dieses Jahr wieder Professor Dr.-Ing. Peter Vörsmann von der TU Braunschweig.

Wichtige Vorträge von EADS (Deutschland), CAE (Kanada), Federal Police Department of Brasil, Sri Lanka Air Force und Rockwell Collins (USA) sind bereits bestätigt.

Workshop in Kooperation mit Lufthansa Technical Training In Kooperation mit Lufthansa Technical Training präsentiert die AIRTEC 2010 den Workshop "Human Factors Quality Improvement Program - HFQ". Der Workshop fokussiert "Human Factors" als Schlüssel für die Reduktion von Fehlern und die Verbesserung von Qualität. Die technische Erfahrung von Lufthansa Technical Training wird dabei kombiniert mit aktuellen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.