Der Kunden-Sitz

(PresseBox) (Langenargen, ) Aguti Reisemobilsitze kennt jeder, doch keiner weiß davon. Der Zulieferer für Erstausrüster entwickelt und baut nach Kundenwunsch Komfortsitze für fast alle Reisemobilhersteller.

Aguti, die Produktentwicklung & Design GmbH mit Sitz in Langenargen am Bodensee ist Marktführer bei funktionellen Reisemobilsitzen und kompetenter Partner der Caravaning-Branche bei Neuentwicklungen.

Die Aguti Sitzsystemlösungen werden bei fast allen namhaften Reisemobilherstellern verwendet. Eingebaut bei vielen Modellen der Firmen Hymer, Bürstner, Dethleffs, Carthago, Adria, Knaus, Rapido und SEA ect., um nur einige Beispiele zu nennen, sind die Aguti Fahrerhaus und Wohnraumsitze speziell auf die jeweilige Marke zugeschnitten und so gar nicht auf den ersten Blick als Aguti-Sitze zu erkennen. Das ist so gewollt und daran wird sich auch zukünftig nichts ändern. Doch ein deutliches Merkmal haben alle Aguti-Sitze, egal von welchem Reisemobilhersteller sie verwendet werden. Den ausgezeichneten Sitzkomfort.

Aguti hat seine Sitze wissenschaftlich untersuchen lassen. Beim weltweit grössten Hersteller für automobile Sitzsysteme, der Firma Legget & Platt Automotive Group Europa. Hier werden nach genormten Verfahren die ergonomischen Eigenschaften des Sitzes gepüft. An Hand von speziellen Messgeräten in Druckmatten, Aufnahmen von Wämebildkameras und Ergebnissen von Gewichstbelastungen in Teilbereichen kann ermittelt werden, wie komfortabel ein Sitz bei längerer Beanspruchung und unterschiedlichen Körpergrößen- und Gewichten in der praxisbezogenen Realität ist. Und komfortabel bedeutet entspanntes Sitzen, gleichzeitig rückenschonend bei optimaler Wirbelsäulenentlastung. Dabei spielt die Lordosenstütze eine nicht zu unterschätzende Rolle. Aguti hat hier in seinen Sitzen Lordosensysteme, die ein oder mehrstufig aktiv helfen die Wirbelsäule zu entlasten. Den dezidierten Sitztest im renomierten Prüflabor von Legget & Platt bestand der Aguti-Sitz mit der Traumnote von 1,9. Dieser Wert sagt aus ,dass bei allen ergonomischen Untersuchungen immer ein Wert von "besser als gut" heraus gekommen ist.

Einer dieser komfortgeprüften Aguti Reisemobil-Sitze nennt sich intern Gis-Liner Pilotensitz und wird in verschiedenen Ausführungen bei vielen Reisemobilherstellern in der gehobenen Klasse eingebaut. Er ist ein Fahrer-/ Beifahrer-Sitz mit integriertem 3-Punkt-Sicherheitsgurtsystem, der alle Komfortmerkmale erfüllen kann. Das Sitzentwickler und Designer-Team von Aguti, allen voran die Geschäftsführer Andreas Grieger und sein Bruder Michael, hatten sich in das Lastenheft geschrieben, einen Sitz zu entwickeln, der in jedem Fahrzeug maximalen Sitzkomfort bietet. Unabhängig von der Position des Originalgurtes. Dieser Aguti Pilotensitz hat durch sein integriertes 3-Punkt-Sicherheitsgurtsystem einen schon werkseitig eingebauten, optimalen Gurtverlauf, der maximale Bewegungsfreiheit unabhängig von der Sitzposition und Körpergröße bietet.

Aber der Liner Pilotensitz hat nicht nur technische Novitäten vorzuweisen. Durch anatomisch optimierte Sitz- und Rückenschäume wird ein entspanntes Sitzen erreicht, das speziell bei langen Strecken für hervorragenden Sitzkomfort sorgt. Da Reisemobilfahrer keine Rennfahrer sind, die sich in enge Schalensitze zwängen, wurde der Aguti Sitz in Breite und Höhe bestens der Zielgruppe angepasst. Gegenüber herkömmlichen Sitzgestühl ergibt sich eine Komfortsteigerung durch eine extra breite Sitzschale, gut gepolsterte, höhenverstellbare Klapparmlehnen, stufenlose Rücklehnenverstellung, Neigungsverstellung und wahlweise auch Höhenneigunsverstellung. Der Aguti-Sitzkomfort im Liner Pilotensitz läßt sich aber noch sinnvoll steigern. Auf Wunsch gibt es mechanische oder elektrische Lordosenstützen. Eine Carbon-Sitzheizung, die wahlweise 1 oder 2-stufig arbeitet. Natürlich kann jede Sitzverstellung auch elektrisch vollzogen werden und wer viel im Sommer unterwegs ist, kann eine luftzirkulierende Schaumauflage ordern. Bei mehr Platzbedarf gibt es im Aguti Sitz sogar ein Zusatzstaufach hinten in der Sitzrückenlehne.

Der Sitzkomfort im Reisemobil ist Kundensache. Hier wird mit dem Hinterteil abgestimmt. Jedes dritte in Deutschland gebaute Reisemobil hat schon Aguti Sitze. Ist das neben den wissenschaftlichen Tests nicht der beste Beweis für Sitzkomfort?

Aguti Produktentwicklung & Design GmbH

In der Aguti Produktentwicklung & Design GmbH werden seit 1992 Fahrerhaussitze, Sitzbanksysteme und Einzelsitze für den Wohnbereich von Reisemobilen entwicklet, gebaut. 1995 wurden die Geschäftsfelder erweitert und Aguti etablierte sich als Systemlieferant von der Entwicklung bis zur Herstellung und Vertrieb von Produkten aller Art, für den Freizeit- und Automobilbereich.

Im Fokus der Firma Aguti befindet sich nach wie vor die Sitztechnik. Hier werden Sitze aller Art entwickelt zum Beispiel. für Wohnmobile, Omnibusse, Krankenwagen, LKWs und Sonderfahrzeuge. Die gefertigten Produkte überzeugen durch hochwertige Materialien und gute Qualität. Eine klare Designsprache und ein edler Produktauftritt sind typische Markenzeichen von Aguti.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.