AGO AG gibt Änderungen im Aufsichtsrat bekannt

(PresseBox) (Kulmbach, ) .
- Steffen Pfund und Dr. Klaus Hermsdorf legen Mandat nieder

- Neuer Aufsichtsratsvorsitzender: Johannes Eismann

- Neuer stellv. Aufsichtsratsvorsitzender: Harald Petersen

Die AGO AG Energie + Anlagen (WKN: A0LR41, ISIN: DE000A0LR415) gibt Änderungen im Aufsichtsrat bekannt. Demnach hat sich der Aufsichtsrat vorübergehend von sechs auf vier Personen verringert.

Im Rahmen der Änderung der mittelbaren Aktionärsstruktur haben die Aufsichtsräte Steffen Pfund und Dr. Klaus Hermsdorf ihre Funktionen als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats mit Wirkung zum 20. Oktober 2010 niedergelegt. Ihre Aufsichtsratsmandate enden mit Ablauf der ordentlichen Niederlegungsfrist zum 31. Oktober 2010. In der Aufsichtsratssitzung vom 20. Oktober 2010 wurden die Aufsichtsräte Johannes Eismann zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden und Harald Petersen zum neuen stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.

"Wir möchten uns an dieser Stelle bei Steffen Pfund und Dr. Klaus Hermsdorf für ihr großes Engagement und die hervorragende Arbeit im Aufsichtsrat der AGO AG bedanken. Die Niederlegung ihrer Mandate ist die Konsequenz unserer veränderten Aktionärsstruktur mit der YIT als neue mittelbare Mehrheitsaktionärin. Unser erklärtes Ziel ist es, den Aufsichtsrat in Kürze wieder auf sechs Personen zu erweitern", so Hans Ulrich Gruber, Vorstandssprecher der AGO AG Energie + Anlagen.

AGO AG Energie + Anlagen

Das 1980 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kulmbach ist Spezialist im Bereich innovativer und effizienter Energieversorgungsanlagen für Industriekunden. Dabei fokussiert sich die AGO AG Energie + Anlagen auf die drei Geschäftsfelder Projektentwicklung und Umsetzung, Anlagenbetrieb sowie Service und Beratung. Die Kernkompetenz der Gesellschaft liegt vor allem bei Biomasseheizkraftwerken, Blockheizkraftwerken, im wärme- und kältetechnischen Anlagenbau, der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung sowie beim Contracting. Standortstudien/-entwicklung, Energieeffizienzberatung, Roh- und Brennstoffmanagement sowie das Emissionshandelsmanagement runden das Geschäftsmodell ab. AGO steht für Effizienz, Sicherheit und Technologiekompetenz ihrer Energieversorgungsanlagen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.