AGO AG erhält Folgeauftrag von Heineken in Südafrika

(PresseBox) (Kulmbach, ) .
- Auftragsvolumen von EUR 1,3 Millionen
- Erweiterung der bestehenden Energiezentrale
- Vorgesehene Bauzeit von Januar bis Juli 2011

Die AGO AG Energie + Anlagen (WKN: A0LR41, ISIN: DE000A0LR415) hat einen Folgeauftrag für die im August 2009 errichtete Energiezentrale für die Brauerei von Heineken in der Nähe von Johannesburg in Südafrika erhalten. Das Auftragsvolumen für die Planung und den Bau der Anlage beläuft sich auf EUR 1,3 Millionen.

Der Baubeginn für die Erweiterung der bestehenden Heißwasseranlage mit einer Gesamtleistung von 35 MW ist für Januar 2011 vorgesehen. Bis zur voraussichtlichen Fertigstellung im Juli 2011 wird die AGO AG Energie + Anlagen die bestehende Heizzentrale und das Kesselhaus um ein Kesselsystem mit einer Leistung von 15 MW erweitern. Auch der Ausbau der Peripherie ist innerhalb von diesem Zeitraum geplant.

Über die Wartung und Fernüberwachung der bestehenden Heißwasseranlage hinaus ist die AGO AG auch für die Steuerung und Überprüfung des Erweiterungsbaus vorgesehen. Aus dieser Tätigkeit erwartet die Gesellschaft jährlich zusätzliche Erlöse im fünfstelligen Euro-Bereich.

Auch für die bestehende Energiezentrale war die AGO AG als technischer Generalunternehmer für die Planung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der Energiezentrale verantwortlich. Die Bauzeit betrug lediglich sechs Monate, wodurch die Anlage planmäßig vor dem Start der Fußball WM 2010 in Südafrika in Einsatz genommen werden konnte.

"Der Erweiterungsauftrag der Brauerei Heineken bestätigt unser technisches und operatives Know-how bei der Umsetzung von modernen Energiezentralen und innovativen Versorgungslösungen. Mithilfe von ausgesuchten lokalen Unternehmen ist es unser erklärtes Ziel, auch dieses Projekt zur vollsten Kundenzufriedenheit umzusetzen. Mittel- bis langfristig rechnen wir außerdem mit Folgeaufträgen von Heineken auch innerhalb von Europa", so Hans Ulrich Gruber, Vorstandssprecher der AGO AG Energie + Anlagen.

AGO AG Energie + Anlagen

Das 1980 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kulmbach ist Spezialist im Bereich innovativer und effizienter Energieversorgungsanlagen für Industriekunden. Dabei fokussiert sich die AGO AG Energie + Anlagen auf die drei Geschäftsfelder Projektentwicklung und Umsetzung, Anlagenbetrieb sowie Service und Beratung. Die Kernkompetenz der Gesellschaft liegt vor allem bei Biomasseheizkraftwerken, Blockheizkraftwerken, im wärme- und kältetechnischen Anlagenbau, der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung sowie beim Contracting. Standortstudien/-entwicklung, Energieeffizienzberatung, Roh- und Brennstoffmanagement sowie das Emissionshandelsmanagement runden das Geschäftsmodell ab. AGO steht für Effizienz, Sicherheit und Technologiekompetenz ihrer Energieversorgungsanlagen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.