Agfa stellt :Afirma FlexCam vor

In Kombination mit :Afirma, der Lösung für die Prozesskontrolle in CtP-Workflows, erlaubt die universelle Videokamera eine kontinuierliche und weitgehend automatische Kontrolle der Druckplattenqualität

(PresseBox) (Leipzig ­ IFRA, ) Agfa hat seine :Afirma-Lösung für die Prozesskontrolle in CtP-Workflows in der Zeitungsvorstufe um :Afirma FlexCam erweitert. Bei ihr handelt es sich um eine universelle, flexible Videokamera, die an jedem Stanz- und Abkantsystem angebracht werden kann und auf Druckplatten automatisch Kontrollreferenzpunkte erfasst und auswertet.
Auf der IFRA zeigt Agfa, wie die :FlexCam bei der Druckplattenherstellung kritische Qualitätsparameter erfasst.

Die :Afirma FlexCam erfasst automatisch die mit 2D-Codes gekennzeichneten Druckplatten, weshalb kein separater Barcodeleser mehr erforderlich ist. Die Videokamera arbeitet im Verbund mit der :Afirma-Lösung von Agfa für die Prozesskontrolle in CtP-Workflows in der Zeitungsvorstufe und ermöglicht so eine kontinuierliche, unbeaufsichtigte Kontrolle der Druckplattenqualität sowie das Verfolgen der Druckplatten im Arbeitsablauf.

Die :Afirma FlexCam wird ab dem ersten Quartal 2006 erhältlich sein.

Über :Afirma

:Afirma ist die Lösung von Agfa für die industrielle Prozesskontrolle in der digitalen Druckplattenherstellung und wurde für Zeitungsdruckereien entwickelt, die mehrere CtP-Systeme mit einem Minimum an Personal betreiben.
:Afirma entlastet bei der Qualitätssicherung und bietet gleichzeitig eine umfassende Kontrolle über die digitale Druckplattenherstellung.

Dabei berücksichtigt :Afirma die Variablen, die Einfluss auf die Belichtungsqualität haben können ­ beispielsweise Schwankungen der Temperatur und anderer Entwicklungsparameter oder Veränderungen bei den Einstellungen von Registerstanzen und Abkantsystemen. Ein Frühwarnsystem überwacht und kontrolliert automatisch alle Parameter, die Abweichungen von den Sollwerten verursachen können.

:Afirma wird in drei Konfigurationen für die unterschiedlichen Anforderungen der Zeitungsvorstufe angeboten:

:Afirma Monitor überwacht mit Hilfe von Sensoren kontinuierlich die wichtigsten Parameter von Plattenbelichter, Prozessor und Stanz- und Abkantsystem. Hierzu gehören beispielsweise die Betriebsbereitschaft des Systems, die Laserleistung und Temperatur des Plattenbelichters, der Status von Transportmotor und Druckplattentransport, die Variablen der Prozessoren, die Genauigkeit der Plattenbelichtung oder die Zykluszeiten der Stanz- und Abkantsysteme.

:Afirma Digital arbeitet mit der :Afirma FlexCam und kontrolliert alle Elemente, die das Verhalten der Druckplatten im Druck beeinträchtigen können ­ angefangen beim Belichterfokus bis hin zu Tonwertschwankungen.

:Afirma Server kombiniert :Afirma Monitor und :Afirma Digital zu einer umfassenden Systemlösung für die Prozesskontrolle.

Agfa Graphics NV, Zweigniederlassung Deutschland

Die Agfa-Gevaert-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei Imaging-Lösungen und Informationstechnologien. Agfa entwickelt, produziert und vermarktet analoge und digitale Systeme für die Druck- und Medienindustrie (Agfa Graphics), für das Gesundheitswesen (Agfa HealthCare) sowie filmbezogene Produkte und spezielle industrielle Anwendungen (Agfa Materials). Agfa hat seinen Hauptsitz in Mortsel, Belgien. Das Unternehmen ist in 40 Ländern aktiv und verfügt über Vertretungen in weltweit weiteren 100 Ländern. 2006 erzielte die Agfa-Gevaert-Gruppe einen Umsatz von 3,401 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.