Arbeitsmarktzahlen der ARGE Leipzig im Oktober 2010

(PresseBox) (Leipzig, ) .
- Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II - Empfänger im Vergleich zum Vormonat um 742 Personen gesunken
- 1.640 weniger arbeitslose Menschen als im Vergleichsmonat des Vorjahres
- Zahl der Leistungsempfänger und Bedarfsgemeinschaften deutlich gesunken

Die Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II - Empfänger ist im Monat Oktober auf 27.342 Personen gefallen. Das sind 742 Personen weniger als im September dieses Jahres (28.084), und sogar 1.640 weniger als noch vor einem Jahr (Oktober 2009 28.982).

"Der Rückgang hat sich in allen Personengruppen vollzogen", zeigt sich Dr. Andreas Zehr, Geschäftsführer der ARGE Leipzig, erfreut. Besonders die Zahl der Jugendlichen arbeitslosen Arbeitslosengeld II - Empfänger unter 25 Jahren ist um 358 Personen zum Vormonat erneut deutlich gesunken. "Einige junge Menschen starten noch in eine Ausbildung oder finden nach erfolgreichem Berufsabschluss den Einstieg ins Berufsleben", bringt er die Zahlen in einen Zusammenhang.

Weiter gesunken ist insbesondere auch die Zahl der langzeitarbeitslosen Männer und Frauen. Der Rückgang im Vergleich zum Vormonat beträgt 238 Personen auf aktuell 11.763. (September 2010: 12.001). Auch die Anzahl der arbeitslosen Personen über 50 Jahre ist mit einem Rückgang von 120 Personen auf aktuell 6.368 weiter kontinuierlich rückläufig.

Die Zahl der Leistungsempfänger nach dem SGB II in der ARGE Leipzig fiel im Oktober um 1.373 Personen auf 76.226 Personen (September 2010: 77.599). Die Männer und Frauen wurden in 45.396 Bedarfsgemeinschaften (September 2010: 46.250) betreut. Unterstützendes Sozialgeld ist an 17.884 Personen (September 2010: 18.099) zur Auszahlung gekommen.

Die ARGE Leipzig betreute im Oktober 80,88 Prozent aller arbeitslosen Menschen in der Stadt Leipzig.

Die nachfolgenden Angaben geben einen Überblick zur Anzahl der Teilnehmer an verschiedenen Arbeitsmarktinstrumenten im Oktober 2010.

138 Personen waren im Oktober 2010 in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM) integriert. Seit Anfang 2009, dem Wegfall der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für den Bereich des SGB II, nahm und nimmt die Zahl der Personen in ABM weiterhin ab. Dafür steigt die Zahl der Arbeitsgelegenheiten in den verschiedenen Formen.

Mit Hilfe von Arbeitsgelegenheiten (AGH) haben im Oktober 4.599 Personen Beschäftigung gefunden. Das sind 135 mehr als im September (September 2010: 4.383). Davon waren 2.420 in der Variante mit Mehraufwandsentschädigung, den sogenannten 1-Euro-Jobs und 2.179 in der Entgeltvariante tätig.

An Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung haben im Oktober 1.525 (September 1.565) Männer und Frauen teilgenommen.

Weitere Informationen zur ARGE Leipzig finden Sie unter: www.arge-leipzig.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.