Advantech bringt lüfterlosen mobilen klinischen Assistenten mit 10,4-Zoll-Display auf den Markt

(PresseBox) (München, ) Advantech kündigt den MICA-101, einen lüfterlosen Mobil Clinical Assistant (MCA) mit10.4-Zoll-Display an, der es Klinikärzten erlaubt, ihre Arbeit zu erledigen, während sie sich in den Klinik bewegen und dadurch die Qualität der Patientenbetreuung verbessert. Der MICA-101 basiert auf der Intelâ MCA-Referenz-Architektur und ist Advantechs erstes Produkt, das diese neue Kategorie von mobilen Computerlösungen für das Gesundheitswesen unterstützt und das großen Erfolg bei Krankenhausärzten und Pflegepersonal in aller Welt hat.

"Advantech hat im medizinischen Markt in den letzten 7 Jahren eine wichtige Position gewonnen. Wir freuen uns, mit Intelâ zu kooperieren, um diese neue MCA-Lösung zu kreieren, die dabei helfen wird, die Qualität und Effizienz des Gesundheitswesens in aller Welt zu verbessern. Es ist ein bedeutender Meilenstein für Advantech an der vordersten Front der mobilen IT direkt am Patienten zu sein," sagte David Lin, Director der Medical Computing Division von der Advantech Corporation.

"Intel ist erfreut, dass weitere Innovationen basierend auf der MCA-Referenz-Architektur unter Mitwirkung von Klinikpersonal entstehen, um den Arbeitsablauf zu verbessern und das Personal mit den notwendigen Werkzeugen zu versorgen, damit sie stets die richtige Information am richtigen Ort erhalten," sagte Louis Burns, Vice President und General Manager, Intel Digital Health Group. "Advantechs neues MCA-Poduct, das eine optionale Webcam bereit stellt, offeriert eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen Patienten und Klinikpersonal, eine Anforderung, die durch unsere ethnografischen Untersuchungen belegt wurde. MCA-Produkte, nun von mehreren Firmen auf dem Weltmarkt verfügbar, zeigen auch weiterhin eine sehr positive Resonanz im Markt."

"Der MICA-101 mit seinem ergonomischen Tragegriff ist leicht mit sich zu tragen. Seine lange Batterielaufzeit von bis zu 6 Stunden hilft dem Pflegepersonal, eine kontinuierliche Versorgung der Patienten mit gleich bleibend hoher Qualität während ihrer Arbeitsschicht zu bieten. Die Docking-Station bietet einen einfachen Weg, die Batterie wieder aufzuladen, wenn der MICA-101 nicht im Einsatz ist", kommentierte YC Fong, Principal Manager für MIS am Mount Alvernia Hospital, Singapore.

Integrierte Funktionen des MICA-101 steigern die Produktivität des Klinikpersonals

Der MICA-101 vereint die Ergebnisse von ethnographischen Untersuchungen, Studien über den Arbeitsablauf in Kliniken und umfangreiche Konsultationen von Profis im Gesundheitswesen, die von Intel durchgeführt wurden und zur speziell dafür geeigneten MCA-Referenz-Plattform führten. Um die Administration der Arzneimittelverordnung und Gesundheitskurven zu erleichtern, integriert das MCA-Referenz-Design Techniken, die die "fünf Rechte" der Patientenpflege unterstützen: richtiger Patient, richtiger Zeitpunkt, richtige Verordnung von Arzneimitteln, richtige Dosierung und richtige Route. Der MICA-101 hat eine eingebaute 2.0-Megapixel-Kamera die es erlaubt, einfach Fotos und Videos von den Wunden eines Patienten aufzunehmen. Die Funktionen des MICA-101 werden mit drahtlosen Kommunikationstechniken, Bluetooth, 3,5G und 802.11A/G/N, erweitert, was es dem Pflegepersonal erlaubt, auf stets aktuelle Information über den Patienten von ihren elektronischen medizinischen Aufzeichnungen am Ort der Behandlung zuzugreifen, was den Arbeitsablauf in der Klinik verbessert und gleichzeitig die administrative Belastung des Pflegepersonals vermindert. Durch Einsatz des im MICA-101 integrierten RFID-Scanners (Radio-Frequency-Identification), kann das Pflegepersonal die Patienten identifizieren und sich selbst als autorisierter Pfleger via Fingerabdruckleser verifizieren. Mittels des eingebauten Barcode-Scanners hilft der MICA-101 Übermittlungsfehler zu reduzieren und sichert eine schnellere und sichere Behandlung. Mit der optionalen Webcam, kann das Klinikpersonal Arbeitsabläufe optimieren, da es Bilder in Echtzeit erhält und bequemen Zugriff auf die elektronisch gespeicherten Daten seiner Patienten hat, entweder aus dem Büro oder vom Zuhause des Patienten. Über die Webcam ist auch die direkte Kommunikation mit den Patienten möglich.

Der MICA-101 ist ein lüfterloses System mit einem 1.1/1.6 GHz Intel® Atom(TM) -Prozessor (Z510/Z530), der eine optimale Balance zwischen hoher Leistung und sehr geringem Rauschen liefert - perfekt geeignet für die Behandlung direkt am Krankenbett und in klinischen Umgebungen. Der Intel® Atom(TM) -Prozessor, mit seiner extrem geringen Verlustleistung, verlängert die Batteriebetriebszeit auf sechs Stunden.

Weitere Informationen über den Advantech-MCA, erhalten Sie auf der Website www.advantech.com.

Advantech Europe GmbH

Advantech bietet seit 1983 visionäre und zuverlässige Industrial Computing-Lösungen für Unternehmen und arbeitet eng mit seinen Partnern zusammen, um Komplettlösungen für ein breites Spektrum von Anwendungen in verschiedenen Branchen zu entwickeln. Advantech bietet Produkte und Lösungen in drei Geschäftsbereichen: Embedded ePlatform, eServices & Applied Computing und Industrial Automation. Mit über 3400 engagierten Mitarbeitern sorgt Advantech für umfassenden Support und betreibt ein Vertriebs- und Marketingnetzwerk in 18 Ländern und 39 Großstädten, um Kunden weltweit Service mit kurzer Produkteinführungszeit zu bieten. Advantech ist ein Premier Member der Intel® Embedded and Communications Alliance, einer Gemeinschaft von Entwicklern und Lösungsanbietern im Embedded- und Kommunikationsbereich. (Unternehmenswebsite: www.advantech.com).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.