Advanced Inflight Alliance: Neuer Vorstandsvorsitzender und CEO zieht Bilanz seiner ersten 100 Tage und erläutert seine strategische Vision einer "Consumer Experience Industrie"

(PresseBox) (München, ) Die Advanced Inflight Alliance AG (ISIN DE0001262186, WKN 126218), weltweit führender Anbieter von Technologien und Inhalten im Bereich der Bordunterhaltung, zieht eine positive Bilanz der ersten 100 Tage unter Führung ihres neuen Vorstandsvorsitzenden Louis Bélanger-Martin. In diesem Zeitraum hat der neue CEO seinen 100-Tage-Plan erfolgreich umgesetzt und eine Restrukturierungsstrategie zur Sicherung des nachhaltigen Erfolgs des Konzerns umgesetzt. Damit wurden die Weichen gestellt, um den Konzern an den Wandel im Sektor der Bordunterhaltung anzupassen und für die Umsetzung der neuen Vision vorzubereiten.

In seinen ersten drei Monaten als CEO des Advanced Inflight Alliance Konzerns hat Herr Bélanger-Martin Maßnahmen zur Verschlankung und Umstrukturierung der operativen Prozesse des Konzerns eingeleitet. Derzeit erfolgt die Umsetzung des Abbaus von 20 Prozent der Stellen im Konzern, um die Wachstumschancen des Advanced Inflight Alliance Konzerns zu erhöhen. Gleichzeitig wurde ein neues Executive Management Committee (EMC)implementiert, in dem erfahrene Manager mit solider kaufmännischer und strategischer Expertise die Neuausrichtung des Advanced Inflight Alliance Konzerns vorantreiben werden.

In das EMC wurden André Nadeau als Chief Operating Officer und Micha Lawrence als Chief Commercial Officer berufen. Wale Adepoju wurde zum Chief Strategy Officer ernannt, während Wolfgang Brand wie bisher als Chief Financial Officer fungiert. Roberts Hunter wurde zum President von Inflight Productions Ltd., einem der größten Beteiligungsunternehmen des Advanced Inflight Alliance Konzerns, ernannt.

Der Advanced Inflight Alliance Konzern hat in den ersten neun Monaten 2011 mit einem Anstieg des Konzernumsatzes um sechs Prozent auf 89 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr zudem weitere Fortschritte bei der Erreichung seiner finanziellen Ziele gemacht. Auch beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) setzte sich der Wachstumskurs des Unternehmens fort: Das EBITDA kletterte in den ersten neun Monaten 2011 von 9 Millionen Euro um 11 Prozent auf 10 Millionen Euro.

Angesichts technologischer Fortschritte und steigender Anforderungen an Bordunterhaltungsangebote, sowohl seitens der Fluggesellschaften als auch der Fluggäste, hat Herr Bélanger-Martin sich einem ehrgeizigen Programm zur Neuausrichtung des Konzerns verschrieben.

"Heute gestalten wir die Grundlagen einer neuen Branche", erläutert Herr Bélanger-Martin. "Dabei müssen wir auf das vorhandene Know-how aufbauen, über den Tellerrand hinaus blicken und uns auf ein dynamisches Wachstum vorbereiten, wenn wir Reisende mit einem allgegenwärtigen Unterhaltungsangebot versorgen werden."

Wie Bélanger-Martin weiter ausführte, will der Advanced Inflight Alliance Konzern sich mit der Umsetzung einer revolutionären Strategie für mobile Konsumenten ("Consumers on the Move"-Strategie) zu einem globalen Pionier in diesem Bereich entwickeln und die Weichen für umfassende neue Konsumentenerlebnisse stellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.