Adval Tech erhält Grossauftrag aus der Automobilindustrie

(PresseBox) (Niederwangen, ) Die Adval Tech Gruppe kann ihre weltweit führende Stellung als Zulieferer im Bereich der Lenksysteme für Kraftfahrzeuge weiter festigen. Für die grösste von VW je lancierte Plattform in Europa liefert Adval Tech Styner+Bienz einen wesentlichen Anteil am Lenksystem. Hergestellt werden die Konsolen bei Styner+Bienz, im Werk Uetendorf. Der Umsatz für den gesamten Produktionszyklus (2012 bis 2018) beläuft sich auf über 35 Mio. CHF.

Das Werk Uetendorf kann die Komponenten für die Konsolen mit den bestehenden Stanzpressen herstellen, für die Montage der Baugruppe wird Adval Tech in eine neue Laserschweissanlage investieren. Der entsprechende Technologieeinstieg eröffnet Adval Tech weitere interessante Chancen als globaler Zulieferer der Automobilindustrie.

Die Konsole des Schwenkhebels einer Lenksäule hat die Aufgabe, sowohl die Längs- als auch die Höhenverstellung stufenlos zu gewährleisten. Die von Styner+Bienz mitentwickelte Baugruppe zeichnet sich insbesondere durch einen stufenlosen Klemmmechanismus und durch ein flexibles Energie-Absorptionssystem aus. Die neu entwickelte Konsole überzeugt zudem durch die geringe Anzahl von Bauteilen dank geschickter Funktionsintegration und durch das modulare Lenksäulenkonzept, das den Einsatz eines einzigen Lenksäulentyps für ein breites Fahrzeugspektrum ermöglicht.

Adval Tech Gruppe

Durch Innovationen Mehrwert schaffen - adding value - dafür steht der Name Adval Tech. Als global tätiger Technologie- und Prozesspartner legt Adval Tech den Fokus auf die sich gegenseitig ergänzenden Technologien Stanzen und Umformen von Metall sowie Spritzgiessen von Kunststoff. In ausgewählten Märkten der Automobil-, Medizinaltechnik- und Konsumgüterindustrie gehört Adval Tech zu den führenden globalen Anbietern von Serienteilen, Baugruppen, Systemen, Werkzeugen und Anlagen. Als Zulieferer und Wertschöpfungspartner deckt Adval Tech die gesamte Wertschöpfungskette ab: vom Produktdesign und der Entwicklung von Serienteilen über die Konstruktion und den Bau der dazu notwendigen Werkzeuge und Formen bis zu ganzen Produktionssystemen und der daraus resultierenden Fertigung von Komponenten. Auf den Märkten tritt Adval Tech unter den Namen AWM, FOBOHA, OMNI, QSCH, Styner+Bienz und Teuscher auf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.