Aus Adfonic wird byyd: Der Spezialist für mobile Advertising unterstreicht damit Entwicklung zur führenden mobilen DSP

byyd holt zwölf neue Kunden an Bord, darunter MediaCom, Starcom MediaVest sowie die Trading Desks Amnet und Cadreon / Mit dem neuen Namen zeigt byyd seinen Fokus auf Lösungen für die Mediaeinkaufsseite

(PresseBox) (London/München, ) Adfonic, Spezialist für Mobile Advertising, hat ab sofort den neuen Markennamen byyd. Hierdurch unterstreicht das Unternehmen seine Entwicklung zur führenden mobilen Demand Side Plattform (DSP). Für seine Technologie-Plattform Madison hat byyd jetzt zwölf neue Kunden gewonnen. Seit der Einführung von Madison im Jahr 2012, hat sich byyd darauf konzentriert, eine Technologie für den Mediaeinkauf zu entwickeln, die die Abbildung von first, second und third Data ermöglicht. Durch Innovationen wie byyds Precision Audience Engine und ausgeklügelte Algorithmen können Werbetreibende überall auf der Welt mit Rich Media-, Performance- und Video-Advertising-Kampagnen mobile Zielgruppen erreichen und ihre Kampagnen über ein skalierbares Inventar ausspielen.

Zeitgleich mit der Änderung des Markennamens stellt das Unternehmen seine Geschäftsbereiche nach zwei Lösungen neu auf:

- bydd pro: Eine Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) - Kunden wie Agenturen, Direktkunden, Trading Desks, Werbenetzwerke und Mobilfunkanbieter erwerben eine Lizenz für byyds leistungsstarke Plattform und Tools
- byyd media: Eine fully-managed Solution zur Planung und Durchführung mobiler Werbekampagnen für Agenturen und Großkunden

Beide Lösungen - byyd pro und byyd media - basieren auf der Technologie-Plattform Madison.

Victor Malachard, CEO und Mit-Gründer von byyd, kommentiert: "Die Mobile-Advertising-Industrie ist in den letzten fünf Jahren erwachsen geworden und ist inzwischen sehr spezialisiert. Das bedeutet, dass Business-Modelle, die sich sowohl an Publisher als auch an Werbetreibende richten, Gefahr laufen, beide Seiten nicht genügend zu berücksichtigen. Unsere mobile DSP Madison sowie unsere Managed Services für Werbekampagnen stellen ein einzigartiges Angebot dar, das cookie-freie Technologie einsetzt, sich Big Data zu nutze macht und sein Augenmerk dabei ausschließlich auf die Einkaufsseite richtet."

Weiterhin sagt Victor Malachard: "Als Early Adopter beim mobilen Real-Time Bidding (RTB) ist es unser Anliegen, Werbetreibenden eine umfangreiche Plattform für präzises Mobile-Advertising bereitzustellen und mehr Transparenz, Kontrolle und Effizienz zu liefern. Durch den gezielten Fokus auf den Mediaeinkauf, können Madisons Algorithmen die Ziele unserer Kunden während des gesamten Kampagnenzyklus optimal unterstützen. Advertiser können somit ihre Zielgruppen erreichen, unabhängig davon, wo sich diese befinden."

Neue Kunden bestätigen den Erfolg von byyd

Seit mehr als fünf Jahren belegt byyd beim Mobile-Advertising eine Spitzenposition. Bis heute hat das Unternehmen über 120.000 mobile Kampagnen ausgeliefert, davon durchschnittlich 500 pro Monat in Deutschland. Zwölf neue Kunden haben sich gerade für die Madison-Plattform entschieden. Hierzu gehören wichtige Player aus dem Mobilbereich: Die Digital-Agenturen MediaCom, Starcom MediaVest, Havas und Essence, das globale Trading Desk Amnet, das globale Trading Desk der Interpublic-Gruppe Cadreon, die Mobile-Entertainment-Firma King.com, das mobile Advertising-Netzwerk Voltari, der deutsche Marktführer bei mobilen Location-Based Services Gettings, das Multiscreen-Advertising-Netzwerk SmartStream, das Joint-Venture mehrerer Mobilfunkanbieter in Großbritannien Weve und der französische Mobil-Spezialist MediaConnect/S4M.

Boris Lücke, Geschäftsführer bei Gettings, äußert sich: "Wir arbeiten mit byyd weil sie alles bieten - mobilen Service, mobile Performance und mobile Ergebnisse. byyd hat Mobile in den Genen und wir vertrauen auch zukünftig auf das Unternehmen und seine leistungsstarke Technologie."

David Sear, CEO von Weve, dem Joint-Venture der drei größten englischen Mobilfunkanbieter EE, Telefonica UK (O2) und Vodafone UK, sagt: "Wir haben uns für byyd entschieden, da uns die Technologieplattform überzeugt hat und das Team dazu bereit war, innerhalb kürzester Zeit eine maßgeschneiderte Lösung für Weve zu entwickeln. byyd kennt sich im sich rasant entwickelnden Mobile-Markt sehr gut aus und hat ein Produkt entwickelt, von dem unser Unternehmen und unsere Kunden profitieren. Wir freuen uns darüber, dass wir mit einer Beta-Version bereits datenbasierte Mobile-Display-Kampagnen ausspielen können."

byyd tech GmbH

byyd ist eine mobile Demand Side Plattform (DSP), die Werbetreibenden die Möglichkeit bietet, mit maßgeschneiderten mobilen Zielgruppen überall auf der Welt in Kontakt zu treten. Die Kunden von byyd, darunter Mediaagenturen, Marktplätze und Direktkunden, erreichen durch cookieloses Tracking, intelligente Algorithmen, automatisierten Einkauf und auf Big Data basierenden Erkenntnissen einen Wettbewerbsvorteil. Mit der mobilen Technologie von byyd, bei der man zwischen einer SaaS- und einer Managed Solution wählen kann, können die Kunden weltweit mit Rich Media-, Performance- und Video-Advertising-Kampagnen mobile Zielgruppen erreichen und ihre Kampagnen über ein skalierbares Inventar ausspielen. Auf diese Weise lässt sich die Response steigern, Konsumenten aktivieren und die Markenbekanntheit erhöhen. byyd hat seinen Hauptsitz in London und weitere Büros in München und Paris. www.byyd-tech.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.