Wolfgang Scholz leitet Opel Classic

Produktexperte wird Nachfolger von Heinz Zettl im Bereich Unternehmenshistorie

(PresseBox) (Rüsselsheim, ) Wolfgang Scholz (56) ist neuer Leiter des Bereichs Opel Classic. Zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben in der Produktkommunikation Deutschland hat der gebürtige Westfale jetzt die Verantwortung für den historischen Bereich übernommen. Damit ist Scholz für die Kommunikation der Unternehmensgeschichte ebenso zuständig wie für Aktivitäten rund um die zahlreichen Old- und Youngtimer der traditionsreichen Marke. Dazu gehören auch Pflege und Betreuung der umfangreichen Sammlung klassischer Opel-Fahrzeuge sowie historische Ausstellungen, Sammlertreffen, Rennen und Rallyes. Die Betreuung der Opel Club-Szene fällt ebenso in Scholz' Zuständigkeitsbereich. Er löst Heinz Zettl ab, der Opel Classic in seiner jetzigen Form erst möglich gemacht und aufgebaut hat, und für den mit Jahresbeginn die inaktive Phase der Altersteilzeit begann. Scholz: "Opel wurde vor 147 Jahren gegründet, seit 110 Jahren gehört die Automobile Innovation zu unserem Kerngeschäft. Mit der Pflege und Erhaltung dieser Tradition und insbesondere deren Präsentation in der Öffentlichkeit geht einer meiner Lebensträume in Erfüllung."

Wolfgang Scholz, der eine Lehre als Autoschlosser absolviert hat und in seiner Freizeit gerne selbst an seinen Oldtimern schraubt, war seit 1979 als Journalist für mehrere Fach-magazine tätig, darunter Auto Zeitung, Rallye Racing, und als freier Mitarbeiter bei Auto Bild. Im Jahr 1998 trat er in die Opel-PR-Abteilung ein, wo er seine Schwerpunkte als Produkt-und Veranstaltungsexperte setzte. In seiner neuen europäischen Funktion berichtet er zusätzlich an Jean-Philippe Kempf, Manager Opel Brand Communications Europe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.