Opel Ampera - revolutionäres Elektroauto ab 42.900 Euro

(PresseBox) (Rüsselsheim, ) .
- Vollwertiges Familienauto fährt bis zu 80 Kilometer rein elektrisch
- Durch Reichweitenverlängerung keine Kompromisse bei den Fahrgewohnheiten
- Batterie in drei Stunden über normale 230V- Steckdose geladen
- Fünftürer bietet Platz für vier Personen und viel Gepäck
- Opel-typische Dynamik und markantes Design
- Reservierung eines Ampera ab sofort möglich

Elektromobilität startet durch: Ab sofort nimmt Opel Reservierungen für den Opel Ampera entgegen, dem ersten europäischen Elektroauto, bei dem keine Änderungen der Fahrgewohnheiten notwendig sind.

Elektromobilität ist die beste Lösung, um Emissionen und die Abhängigkeit von Erdöl zu verringern. Wenn Elektroautos jedoch einen entscheidenden Beitrag für die Umwelt und die Gesellschaft leisten sollen, müssen sie für alle Lebensbereiche attraktiv sein und nicht nur für Menschen, die in großen Städten und Ballungsräumen leben. Dieses ambitionierte Ziel ist nun ein gutes Stück näher gerückt - mit dem revolutionären Elektroauto Ampera.

Der Ampera verfügt über ein einzigartiges elektrisches Antriebssystem mit verlängerter Reichweite. Er bietet alle Vorteile eines modernen, rein batteriebetriebenen Elektrofahrzeugs - beispielsweise null Emissionen und temperamentvolle Leistungsentfaltung - und macht Schluss mit den typischen Nachteilen wie begrenzter Reichweite oder stundenlangem Stillstand beim Laden der Batterie. Der fünftürige Viersitzer Ampera ist deshalb das erste Elektroauto Europas, das seinen Besitzern die Freiheit lässt, zu jeder Zeit überall hinzufahren, ohne sich darüber zu sorgen, mit leerer Batterie liegenzubleiben.

Der Preis für den Opel Ampera beträgt in Europa einheitlich 42.900 Euro. Der deutsche Nettopreis beträgt 36.050,42 Euro. Darüber hinaus wird es Ausstattungsvarianten geben, die sich marktspezifisch unterscheiden.

Privat- und Gerbwerbe-Kunden, die einen Ampera schon jetzt reservieren möchten, können sich unter www.opel-ampera.de registrieren lassen und als Teilnehmer des "ePionier"-Programms in den Genuss exklusiver Informationen zum Elektroauto gelangen - auch eine exklusive Probefahrt mit dem Ampera ist möglich. In den Handel kommt der Ampera im vierten Quartal 2011. Die Reservierungsgebühr beträgt 150 Euro und wird beim Kauf vom Kaufpreis abgezogen.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern von Elektrofahrzeugen bietet Opel für den Ampera einen Komplettpreis für Fahrzeug und Batterie an, um dem Kunden ein klares Angebot unterbreiten zu können. Einige Wettbewerber haben sich entschieden, ihre Elektrofahrzeuge als Zweierkombination anzubieten, indem sie einen Basispreis für das Auto sowie eine Leasingrate für die Batterie festlegen. Dadurch erscheint der Preis auf den ersten Blick sehr attraktiv, denn die Leasingraten für die Batterie werden nicht hervorgehoben. Die Raten für die Batterie fallen jedoch monatlich über mehrere Jahre an. Das Preismodell von Opel schließt Irrtümer aus und nennt den Gesamtpreis für Auto und Batterie.

Darüber hinaus führt Opel Kundenbefragungen durch, um die für den Ampera und den Kunden besten Finanzierungs- und Leasingmodelle zu entwickeln.

"Der Ampera begründet eine neue Klasse elektrischer Mobilität. Kein anderes Elektrofahrzeug verfügt über eine derartige Freiheit in Sachen individuelle Fortbewegung", sagt Alain Visser, Vice President Sales, Marketing und Aftersales bei Opel. "Wir sind keinerlei Kompromisse eingegangen. Der Ampera ist ein wunderschönes Auto, das jede Menge Fahrspaß bietet und erstklassig ausgestattet ist."

Der Ampera wird zu jeder Zeit und Geschwindigkeit elektrisch angetrieben. Die Energie für Strecken zwischen 40 und 80 Kilometern (je nach Fahrbedingungen) liefert die 16 kWh starke Lithium-Ionen-Batterie. Unabhängige Studien haben ergeben, dass rund 80 Prozent der Europäer weniger als 60 Kilometer pro Tag mit dem Auto zurücklegen. Ist die Batterie des Ampera entladen, lässt sie sich in etwa drei Stunden an einer haushaltsüblichen Steckdose mit 230 Volt wieder aufladen. Dieser schnelle Ladevorgang unterstreicht die Alltagstauglichkeit des Ampera und fördert die Nutzung des Elektrofahrzeugs im reinen Batteriemodus.

Für längere Fahrstrecken dient ein Benzinmotor als sekundäre Energiequelle und erzeugt den Strom, um weiterhin das Fahrzeug elektrisch anzutreiben. Das stellt eine kontinuierliche Energieversorgung sicher und ermöglicht sorgloses Fahren ohne Ladeaufenthalt mit einer Reichweite von über 500 Kilometern. Erst dann muss das Fahrzeug entweder an der Zapfsäule oder der Steckdose wieder "aufgetankt" werden. Diese Technologie der Reichweitenverlängerung macht den Ampera zum alltagstauglichen Familienauto.

Wenn Elektrofahrzeuge einen signifikanten Beitrag zur Verbesserung der Umwelt leisten sollen, müssen sie in großen Stückzahlen verkauft werden. Elektroautos mit verlängerter Reichweite wie der Ampera sind der beste Weg, dieses Ziel möglichst zügig zu erreichen. Die Mehrheit der Autofahrer wird diese Art des Elektroantriebs schnell akzeptieren, da keine Kompromisse - beispielsweise aufgrund begrenzter Reichweite oder stundenlangen Stillstands beim Laden der Batterie - bei der alltäglichen Nutzung des Fahrzeugs gemacht werden müssen. Es ist also keine Veränderung des Mobilitätsverhaltens notwendig.

Markantes Design - ein typischer Opel

Der Ampera trägt die Gene der neuen Opel-Designsprache: mit selbstbewusstem Kühlergrill, großem Opel-Blitz und charakteristischen, Bumerang-förmigen Scheinwerfern. Jedes Detail des Ampera wurde auf besondere Effizienz hin entwickelt und analysiert, was den Ampera zu einem der aerodynamischsten und energieeffizientesten Autos auf dem Markt macht.

Im Innenraum glänzt der Ampera mit hochwertiger Ausstattung. Von Bose-Lautsprechern bis zum Touchscreen-Monitor befördert dieses Auto die Mobilität ins 21. Jahrhundert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.