"Campus Symposium" setzt auf sparsamen Opel Insignia

40 umweltfreundliche Fahrzeuge für Konferenzteilnehmer im Einsatz

(PresseBox) (Rüsselsheim, ) Am 2. und 3. September findet unter dem Titel "Nachhaltigkeit - gesellschaftliche Realität oder grüne Fiktion?" das "Campus Symposium" statt - ein Projekt von Studenten der Business and Information Technology School (BiTS) in Iserlohn. Hochkarätige Referenten richten sich mit Vorträgen sowie Workshops an rund 800 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Opel unterstützt die internationale Wirtschaftskonferenz mit 40 Insignia ecoFLEX, die als Shuttlefahrzeuge eingesetzt werden. Opel-Verkaufschefin Imelda Labbé übergab den ersten Insignia ecoFLEX an Matthias Thelen, Geschäftsführer der Campus Symposium GmbH. " Bei unserem Konferenzthema Nachhaltigkeit wollten wir bewusst auf die üblichen Achtzylinder-Karossen verzichten. Der geringe Verbrauch des Insignia hilft uns zudem bei der Abwicklung, weil wir während der zwei Tage nicht nachtanken müssen." erklärt Thelen. "Wir freuen uns sehr, dass das Organisationskomitee sich für unser Spitzenmodell in der besonders umweltfreundlichen Version entschieden hat", betont Imelda Labbé mit Bezug auf das Motto der Konferenz. Der Opel Insignia 2.0 CDTI ecoFLEX benötigt im Schnitt nur 4,9 Liter Diesel und emittiert dabei lediglich 129 Gramm CO2 pro Kilometer.

Vor Ort erfolgt der Einsatz der umweltfreundlichen Insignia-Flotte durch die Autohausgruppe Gebrüder Nolte. Geschäftsführerin Petra Pientka unterstützt den studentischen Nachwuchs genauso wie seit Jahrzehnten die Schulabgänger der Region. Nicht weniger als 42 Auszubildende zählt das Traditionsunternehmen. Fast die Hälfte der weiteren 123 Mitarbeiter sind ehemalige Gebrüder Nolte-Auszubildende.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.