Acer S243HL für Deutschen Designpreis nominiert

Eleganz und Energieeffizienz für den täglichen Einsatz

(PresseBox) (Ahrensburg, ) Das bereits mit dem iF Award für Produktdesign ausgezeichnete, extrem schmale LED-Backlight Display Acer S243HL wurde in der Kategorie Produktdesign für den Deutschen Designpreis 2011 nominiert. Ausgelobt wird die international hoch angesehene Auszeichnung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Der Wettbewerb zielt darauf, die Spitze der internationalen Designentwicklung abzubilden und ein komplexes Bild der Alltagskultur und ihrer zukünftigen Szenarien zu entwerfen.

Bereits zum 41sten Mal prämiert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Produktgestaltung mit dem Designpreis. 1969 wurde dieser erstmals unter dem Namen "Bundespreis Gute Form" an internationale Spitzenleistungen aus dem Bereich Produktdesign vergeben. Inzwischen verleiht der Bundeswirtschaftsminister den Award in den Kategorien Produkt- und Kommunikationsdesign sowie Persönlichkeit und Nachwuchsdesign. In diesem Jahr wurde mit dem Acer S243HL auch ein LCD von Acer für den Wettbewerb nominiert.

Acer S243HL - Design-Display für den täglichen Einsatz

Markenzeichen des Acer S243HL ist ein extrem schmales Gehäuse von lediglich 15 mm Tiefe. Das in einen schwarzen Rahmen gefasste LCD wird von dem Lförmigen Standfuß aus gebürstetem Metall elegant vollendet. Darüber hinaus überzeugt es mit dem Zylinderscharnier an der Rückseite und den blauen LEDs, die beim Einschalten sequentiell aufleuchten und die Bedientasten illuminieren. Das attraktive Design macht es zum Blickfang in jeder Umgebung, ob im Büro oder zu Hause.

Das Acer S243HL stellt die perfekte Kombination aus ästhetischer Gestaltung und höchster Leistungsfähigkeit dar. Die Lautsprecher wurden diskret in das Gehäuse integriert, um die feine Linienführung nicht zu beeinträchtigen. Zudem erreicht das LCD mit dem integrierten Acer Adaptive Contrast Management ein dynamisches Kontrastverhältnis von 12.000.000:1 und garantiert in Verbindung mit der geringen Reaktionszeit von 2 ms eine perfekte Darstellung aller Multimedia-Inhalte. Die quecksilberfreie White LED-Technologie macht das Acer S243HL der Acer Eco Display-Serie außerdem umweltverträglich und sorgt für höchste Energieeffizienz.

Deutscher Designpreis - Der "Preis der Preise"

Der deutsche Designpreis genießt international hohes Renommee und gilt nicht umsonst als "der Preis der Preise". Kein anderer Designpreis stellt ähnlich hohe Anforderungen an seine Teilnehmer: So kann ein Unternehmen mit seinem Produkt nur dann teilnehmen, wenn es bereits mit einem nationalen oder internationalen Preis ausgezeichnet wurde. Zudem müssen die Beiträge von den Wirtschaftsministerien und senatoren der Länder oder durch den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie beauftragten Rat für Formgebung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert werden.

Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie berufene, sachverständige Jury, die sich aus Vertretern von Industrie, Hochschule, Design und Medien zusammensetzt. Kriterien bei der Bewertung sind beispielsweise Ergonomie, Funktionalität und Bedienbarkeit, Innovationsgrad, Langlebigkeit, Markenwert und Branding, ökologische Verträglichkeit und Qualität, Produktästhetik, technische Qualität und Funktion, Fertigungstechnik und qualität etc.

Die Bewertung der nominierten Produkte durch die Jury findet am 23. und 24. August 2010 statt. Im September 2010 werden die Gewinner benachrichtigt. Auf einer Online-Ausstellung werden die prämierten Beiträge ab November 2010 zu sehen sein. Die Preisverleihung und eine Ausstellung ist für den 11. Februar 2011 terminiert.

Weitere Informationen: www.designpreis.de

Acer Computer GmbH

Acer Inc., gegründet 1976, ist heute einer der weltweit größten IT-Anbieter. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Notebooks, Netbooks, PCs, Displays, Projektoren und Smartphones sowie Produkte für den Bereich Home Entertainment und mobiles Internet. Gemäß dem Unternehmensleitsatz "Breaking the Barriers between People and Technology" liefert Acer IT-Produkte, die sowohl professionellen als auch privaten Anwendern erlauben, ihre persönlichen Aufgaben schneller, komfortabler und effizienter umsetzen zu können. Als weltweiter TOP-Partner der Olympischen Bewegung stellt Acer die gesamte IT-Infrastruktur für die Olympischen Spiele in Vancouver 2010 und London 2012 zur Verfügung. Weltweit ist Acer laut Gartner im ersten Quartal 2010 Nummer 2 im PC-Markt sowie im Notebook-Segment und führt laut vorläufiger Zahlen des vierten Quartals 2009 mit 27 Prozent den Netbook-Markt an. Durch die Akquisition von Gateway Inc. und Packard Bell Inc. hat Acer seine weltweite Marktposition weiter gestärkt und setzt konsequent auf die Stärken einer Mehrmarkenstrategie mit den Brands Acer, Packard Bell, Gateway und emachines. Die Acer-Gruppe beschäftigt weltweit über 7.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen arbeitet mit Händlern und Distributoren in mehr als 100 Ländern zusammen. Der Umsatz 2009 betrug 17,9 Mrd. US$. Die zur Acer-Gruppe gehörende Acer Computer GmbH hat ihren Sitz in Ahrensburg bei Hamburg.

Das Unternehmen im Ranking:

Laut Gartner nimmt Acer in der Region EMEA im gesamten PC-Geschäft im ersten Quartal 2010 den zweiten Rang ein. Besonders erfolgreich ist Acer im Bereich Mobile Computing: Insgesamt belegt Acer hier in der Region EMEA laut Gartner im ersten Quartal 2010 den ersten Platz.

Im deutschen PC-Gesamtmarkt liegt Acer nach Gartner im ersten Quartal 2010 mit einem Marktanteil von 21,8 Prozent an Position 1. Im Notebook-Bereich belegt Acer nach Gartner in Deutschland im ersten Quartal 2010 mit einem Marktanteil von 26,8 Prozent ebenfalls unangefochten Platz 1. Weiterhin ist Acer nach Pacific Media Associates im ersten Quartal 2010 mit einem Marktanteil von 27,6 Prozent auch Marktführer auf dem Projektoren-Markt in Deutschland. Darüber hinaus belegt Acer Context zufolge im Gesamtjahr 2009 im Display-Markt in Deutschland mit einem Marktanteil von 14,2 Prozent den zweiten Platz.

Die Strategie:

Die Acer Business-Strategie basiert auf innovativen Technologien und hohen Qualitätsstandards, gepaart mit flachen Unternehmensstrukturen und kurzen Entscheidungswegen. Acer setzt nach der Akquise von Gateway und Packard Bell als Acer-Gruppe konsequent auf die Stärken einer Mehrmarkenstrategie. Ein weiterer wesentlicher Erfolgsfaktor für Acer ist das transparente, indirekte Channel-Modell: Der Vertrieb von Acer-Produkten erfolgt ausschließlich über Handelspartner. Um die Anforderungen unterschiedlicher Marktsegmente noch zielgenauer abdecken zu können, hat Acer 2007 eine Neuorganisation erfolgreich umgesetzt: mit der Gründung einer Professional- und Consumer-Division sowie eigenen Produktlinien für den Business- und Consumer-Bereich. Die Neuausrichtung von Acer hilft auch den Fachhandelspartnern, Kundenanforderungen noch gezielter erfüllen zu können und sich damit neue Umsatzpotenziale zu erschließen.

Informationen zu Acer erhalten Sie im Internet unter: http://www.acer.de

Acer auf Facebook: http://www.facebook.com/...
Acer auf Youtube: http://www.youtube.com/...
Acer auf Twitter: http://twitter.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.