ACE erwartet massive Verkehrsstörungen

ACE-Verkehrslagebericht: 31.07. - 02.08.2009

(PresseBox) (Stuttgart, ) Der ACE Auto Club Europa rechnet schon von diesem Freitag an und auch im Verlauf der kommenden Woche vor allem auf den Nord-Süd-Routen mit zum Teil massiven Verkehrsstörungen.

Grund dafür seien der Ferienbeginn in Baden-Württemberg (30.07.) und in Bayern (03.08.). In Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen hingegen enden die Sommerferien in kurz aufeinander folgenden Abständen (05. und 07.08.2009). Das wird laut ACE zusätzlich für hohes Verkehrsaufkommen sorgen. Bei Ford in Köln laufen nach den am 31.07. endenden Werksferien die Bänder wieder an.

In seinem am Montag in Stuttgart veröffentlichten Verkehrslagebericht prognostiziert der ACE Staus und Behinderungen auf folgenden Strecken:

In Deutschland

- A1 Köln - Hamburg - Puttgarten
- A2 Köln - Dortmund - Hannover
- A3 Oberhausen Frankfurt/Main - Würzburg - Nürnberg
- A4 Kirchheim - Eisenach - Dresden - Görlitz
- A5 Kassel - Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel
- A6 Mannheim - Nürnberg
- A7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen
- A8 Karlsruhe - Stuttgart - Ulm - München - Salzburg
- A9 Berlin - Nürnberg - München
- A10 Berliner Ring
- A11 Berliner Ring - AD Uckermark
- A61 Mönchengladbach - Koblenz
- A72 Chemnitz - Hof
- A93 Inntalautobahnteilstück Rosenheim - Kufstein
- A99 Umfahrung München

Besonders neuralgische Staupunkte befinden sich kurz vor den südlichen Grenzen Deutschlands:

- A5 südlich von Freiburg bis Basel (CH)
- A96 Pfänder- und Citytunnel bei Bregenz (A)
- A96 Füssen Grenztunnel Richtung Reutte (A)
- A95/B2 bei Garmisch/Partenkirchen Richtung Fernpass (A)
- A8 von München über Rosenheim bis Salzburg (A)
- A8/A93 Rosenheim - Kufstein (A)

Nachbarländer

Österreich

- A7 Mühlkreisautobahn
- A9 Phyrnautobahn
- A10 Tauernautobahn Blockabfertigung beim Tauerntunnel in Richtung Süden und beim Katschbergtunnel in Richtung Norden.
- A10-Alternative: Autobahnmautfrei ab Traunstein über die B312 nach Lover, Zell am See, Bruck, Lend und Bad Gastein zur "Autoschleuse Tauernbahn" der Österreichischen Bahn nach Böckstein. Die Autoüberstellzüge verkehren alle 60 Minuten, an den verkehrsstarken Wochenenden im 30-Minutentakt. Fahrtzeit 11 Minuten. Preis einfache Fahrt: 17 €.
- A11 Karawankenautobahn
- A12 Inntalautobahn

Benutzung ohne Autobahnvignette bis Kufstein-Süd

In Österreich gilt die Mautpflicht grundsätzlich ab der Staatsgrenze. Die österreichische ASFINAG (Betreiber aller österreichischen Autobahnen) bestätigt dem ACE, das auf dem Streckenabschnitt Grenze bis Kufstein/Süd bis auf weiteres nicht kontrolliert wird. Davon unbetroffen bleibt die Einhaltung der GO-Mautpflicht für Fahrzeuge über 3,5 t HzG (z.B. für Reisemobile).

- A13 Brennerautobahn Richtung Italien
- A14 Rheintalautobahn
- B108 Felbertauern
- B179 Fernpass

Urlauber, die quer über die Alpen in den Süden reisen, müssen am Wochenende sehr viel Geduld mitbringen. Schon in den frühen Morgenstunden (ca. 6 Uhr) wird es auf der Tauernautobahn durch Blockabfertigungen vor dem Nordportal des Tauerntunnels zu Wartezeiten bis ca. 4 Stunden kommen. Die Staulänge wird ca. 10-20 km betragen. Wer über die Brennerautobahn fährt, wird gleich mit zwei Staupunkten konfrontiert: einmal bei der Mautstelle Schönberg auf der österreichischen Seite der Brennerautobahn und ein weiteres Mal auf der südtiroler Seite bei Sterzing. Auch auf weitere Nord-Südverbindungen ist mit Verzögerungen zu rechnen:

- Tunnelportal Grenztunnel bei Füssen/Fils
- Lehrmoosertunnel auf der Fernpass Bundesstraße (B179)
- Pfändertunnel (A14)
- Ambergtunnel (A14)

Was ist eine "Blockabfertigung"?

Bei der Blockabfertigung wird der Verkehr nur in Schüben/Blöcken in den Tunnel gelassen, denn der Verkehr vor dem Tunnel (meist 2 Spuren pro Richtung) ist einfach zu groß für "einspurige" Tunnel. Damit werden drei Ziele verfolgt:

1. Die Unfallgefahr im Tunnel wird reduziert.

2. Die Luftqualität im Tunnel verbessert sich.

3. Die Staugefahr im Tunnel wird minimiert.

Für die Autofahrer heißt es, stundenlange Wartezeiten sind einzuplanen.

Schweiz

Das Schweizer Autobahnnetz wird in Ferienzeiten sehr stark beansprucht. Die Schweizer Behörden bemühen sich, die vorhandenen Baustellen bis zum Beginn der starken Ferienreisetermine zu beenden. An etlichen Autobahnabschnitten muss auch mit Nachtbaustellen gerechnet werden.

- A2 Gotthardroute Die Autobahn Richtung Gotthard-Tunnel zählt jedes Jahr zu den am meisten genannten stauanfälligen Strecken in der Schweiz. Rund um Göschenen ist mit ca. 13 - 20 km Stau zu rechnen.
- A1 St. Gallen - Bern
- A13 San Bernardino
- A2-Alternative: Als A2-Alternative empfiehlt der ACE auf die Strecke Basel-Bern-Kandersteg plus Autoverladung Lötschberg von Kandersteg über Goppenstein bis ins italienische Iselle auszuweichen.

Frankreich

A36-A39-A7-A9 Grenze Deutschland/Frankreich - Mulhouse - Dole - Lyon - Orange - Nimes - Montpellier - Spanien Diese Haupturlauberroute wird vom Großteil der Urlauber benutzt, die es nach Spanien oder an die französische Riviera zieht. Neuralgische Staupunkte sind bei Dole, Lyon und Orange.

Italien

- A4 Verona - Triest
- A9 Chiasso - Mailand
- A22 Brennerautobahn
- A23 Villach - Udine

(Aktuelle Lageberichte über die Befahrbarkeit der Alpenquerungen unter www.ace-online.de/alpenpaesse).

Slowenien

Nach der Einführung der neuen Mautvignette ist an allen Mautstationen mit Staus zu rechnen.

Kroatien

Mit Staus ist immer an den Mautstationen zu rechnen. Besonders betroffen ist die Ferienautobahn Zagreb - Zadar - Split sowie die Küstenstraßen.

Auf folgenden Strecken ist mit mehreren Baustellen zu rechnen:

- A1 Richtung Blankenheim + Richtung Hamburg
- A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover
- A3 Richtung Nürnberg + Richtung Köln
- A4 Aachen - Chemnitz
- A5 Karlsruhe - Darmstadt
- A6 Richtung Nürnberg + Richtung Heilbronn
- A7 Richtung Würzburg + Richtung Hamburg
- A8 Richtung München + Richtung Karlsruhe
- A9 Richtung Nürnberg + Richtung München
- A11 Berliner Ring Richtung Uckermark
- A45 Richtung Gießen + Richtung Hagen
- A61 Richtung Ludwigshafen + Richtung Mönchengladbach
- A81 Richtung Singen + Richtung Stuttgart
- A93 Richtung Regensburg + Richtung Weiden
- A96 Richtung Lindau + Richtung München

Ein Dossier Baustellen / Staus hat der Club unter www.ace-online.de/baustellen zusammengestellt.

Neue Vollsperrungen

- A1 Fahrrichtung Saarbrücken + Puttgarten: Vollsperrung AS Bockel bis AS Posthausen - 15,4 km - vom 01.08.2009 21:00 Uhr bis 02.08.2009 09:00 Uhr Vollsperrung AS Stuckenborstel vom 30.07.2009 09:00 Uhr bis 05.08.2009 20:00 Uhr
- A38 Fahrrichtung Leipzig + Göttingen: Vollsperrung AS Bad Lauchstädt vom 28.07.2009 08:00 Uhr bis 02.08.2009 20:00 Uhr
- A46 Fahrrichtung Brilon + Neuss: Vollsperrung AS Wuppertal-Oberbarmen vom 31.07.2009 21:00 Uhr bis 03.08.2009 05:00 Uhr
- A57 Fahrrichtung Nimwegen: Vollsperrung AS Neuss-Reuschenberg vom 31.07.2009 20:00 Uhr bis 03.08.2009 05:00 Uhr

Allgemein - Ferien

In Baden-Württemberg beginnen am 30.07.2009 die Sommerferien. Bayern folgt, als letztes Bundesland, am 03.08.2009. In Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen enden dagegen die Sommerferien bereits wieder am 05.08.2009. Sachsen folgt zwei Tage später am 07.08.2009. Bei Ford in Köln enden am 31.07.2009 die Werksferien

Ferientermine

Deutschland Berlin (bis 28.08.), Brandenburg (bis 29.08.), Bremen (bis 05.08.), Hamburg (bis 26.08.), Hessen (bis 21.08.), Mecklenburg-Vorpommern (bis 29.08.), Niedersachsen (bis 05.08.), Rheinland-Pfalz (bis 21.08.), Saarland (bis 22.08.), Sachsen-Anhalt (bis 05.08.), Schleswig-Holstein (bis 29.08.), Thüringen (bis 05.08.), Sachsen (bis 07.08.), Nordrhein-Westfalen (bis 14.08.)

Ferientermine Europa

Belgien (bis 31.08.), Bulgarien (bis 15.09.), Dänemark (bis 16.08.), Estland (bis 31.08.), Finnland (bis 16.08.), Frankreich (bis 01.09.), Griechenland (bis 10.09.), Großbritannien (bis 03.09.), Irland (bis 31.08.) Italien (bis 31.08.), Kroatien (bis 31.08.), Lettland (bis 31.08.), Litauen (bis 31.08.), Luxemburg (bis 14.09.), Malta (bis 22.09.), Niederlande (bis 23.08.), Norwegen (bis 21.08.), Österreich (Burgenland / Niederösterreich / Wien bis 05.09., Oberösterreich / Salzburg / Tirol / Vorarlberg / Kärnten / Steiermark bis 12.09.), Polen (bis 31.08.), Portugal (bis 13.09.), Rumänien (bis 15.09.), Russische Föderation (bis 31.08.), Schweden (bis 21.08.), Schweiz (bis 24.08.), Serbien (bis 31.08.), Slowakei (bis 31.08.), Slowenien (bis 31.08.), Spanien (bis 13.09.), Tschechien (bis 31.08.), Türkei (31.08.), Ungarn (bis 31.08.).

Werksferientermine im Sommer 2009

Auch für dieses Jahr haben die Autohersteller sich wieder für Werksferien entschieden.

Deutsches Lkw-Fahrverbot in den Sommerferien

Ab 01.07.2009 - einschl. 31.08.2009 gilt auf deutschen Bundesautobahnen wieder ein Lkw Fahrverbot. Das Fahrverbot erstreckt sich jeweils samstags in der Zeit zwischen 07:00 - 20:00 Uhr und gilt für Lkws über 7,5t mit Ausnahme von Fahrzeugen, die Milch, Fleisch und Fisch sowie leicht verderbliches Obst und Gemüse geladen haben. Das generelle Sonntagsfahrverbot bleibt für o.g. Zeitraum unverändert bestehen Mehr unter: www.bmvbs.de/Verkehr-,1405.2221/Lkw-Fahrverbot-in-der-Ferienre.htm

Bei hoher Verkehrsbelastung Bedarfsumleitungen nutzen!

Autofahrer, die im Stau stehen bzw. einen Stau umfahren möchten, können die ausgeschilderten Umfahrungen nutzen. Dazu zählen auf BAB die Bedarfsumleitungen, die eine spezielle Umleitung für Autobahnen darstellen. Bedarfsumleitungen werden immer dann genutzt, wenn sich auf der Autobahn wegen eines Unfalls oder wegen Überfüllung ein Stau bildet. Im Allgemeinen werden staugefährdete Strecken auch durch Bedarfsumleitungen entlastet.

Der ACE Auto Club Europa ist Mitglied im Verbund Europäischer Automobilclubs (EAC), http://www.eac-web.eu/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.