E-Mail-Marketing-Software schwächelt bei der Zielgruppenanalyse

Die zweite völlig neu erstellte Marktübersicht E-Mail-Marketing-Software von Absolit Dr. Schwarz Consulting vergleicht die 17 wichtigsten Anbieter.

(PresseBox) (Waghäusel, ) E-Mail-Marketing setzt sich im Marketingmix immer mehr durch. Für die Umsetzung benötigen Unternehmen eine Spezialsoftware - doch welche ist die Richtige für die eigenen Bedürfnisse? Die zweite völlig neu erstellte Marktübersicht E-Mail-Marketing-Software von Absolit Dr. Schwarz Consulting gibt einen Überblick über den Leistungsumfang sowie Stärken und Schwächen der Anbieter.

In der Marktübersicht werden die 17 wichtigsten Softwaresysteme auf ihre technischen Funktionalitäten im Bereich Adressmanagement, Bouncemanagement, Personalisierung, Profilierung, Kampagnenmanagement, Reporting, E-Mail-Erstellung, Testen, Multichannel, Versandfunktionalitäten und -leistung bewertet. Auch die Implementierungserfahrung der Anbieter wurde bewertet. Das Ergebnis: Vier High-End-Systeme, die in allen Bewertungsklassen sehr gut abschneiden; acht Profi-Systeme, die in einem oder mehreren Bereichen schwächeln sowie fünf Basis-Systeme, die sich besonders an kleinere und mittlere Unternehmen wenden.

Während das Messen der Öffnungs- und Klickrate (Brutto/Netto) zum Standard gehört, können gerade mal 18 Prozent der Anbieter die Erstklicks von Abonnenten messen. Bei der Messung des Interesses von Zielgruppen sieht es etwas besser aus. Immerhin 52 Prozent unterstützen diese Funktion. Denn gerade die präzise Erfolgsmessung ist die große Stärke des Marketinginstruments E-Mail. Dieses Wissen kann hervorragend für Werbesplittests genutzt werden, um den Kundendialog zu optimieren. So wird an zwei Testgruppen nach dem Zufallsprinzip ein Mailing mit unterschiedlichen Betreffzeilen geschickt. Das Mailing, das die höchsten Klickraten aufweist, geht dann an den gesamten Verteiler. Weitere Optimierungen können mit unterschiedlichen Absenderangaben (z.B. Firma mit oder ohne Ansprechpartner), Texte oder Bilder erreicht werden. Erstaunlicherweise bieten ganze 53 Prozent der E-Mail-Marketing-Software-Anbieter ihren Kunden nicht diese Testmöglichkeit des Werbesplittings. "Nur wer jedoch die Wünsche seiner Kunden kennt, wird im harten Verdrängungswettbewerb überleben. Wer E-Mail-Marketing professionell einsetzt, erkennt Trends im Kundenverhalten schneller als seine Mitbewerber. Gute Systeme erlauben die präzise Analyse, welche Zielgruppen sich für welche Themen interessieren" sagt Dr. Torsten Schwarz, Mitautor der Studie.

Eine Checkliste unter www.absolit.de/studie.htm gibt Tipps bei der Auswahl einer E-Mail-Marketing-Software. Die Autoren Gabriele Braun und Torsten Schwarz haben 17 Produkte anhand von über 200 Kriterien detailliert verglichen und getestet. Die Ergebnisse sind auf 193 Seiten dokumentiert. Screenshots zeigen die Benutzerführung und Reporting-Möglichkeiten. Auf einer CD-ROM sind weitere Checklisten und Screenshots der Produkte zu finden. Die Studie kann unter http://www.absolit.de/studie.htm bestellt werden.

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting bietet unabhängige Strategieberatung zu E-Mail-Marketing und begleitet Unternehmen bei der Integration elektronischer Medien in den Kundendialog. Bestsellerautor Torsten Schwarz ("Permission Marketing - macht Kunden süchtig") bietet mit seinen lebendigen Seminaren einen schnellen Einstieg ins E-Mail-Marketing. Eigene Studien zu E-Mail-Software und -Adressen durchleuchten den Markt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.