Deutsche Firma zeigt Alternative zu Google's Digitalisierungsplänen.

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) „Innensuche“ heißt die deutsche Antwort auf Google Print und Amazon's „Search Inside the Book“. Mit 70.000 digitalisierten deutschen Büchern bricht die Innensuche die Monopolstellung der bisherigen Marktführer bei den Volltextsuchen im Buch. Zur Frankfurter Buchmesse eine gute Nachricht für Autoren und Verlage, deren geistiges Eigentum bei der Innensuche geschützt bleibt.

"Käufer finden mehr Bücher zu ihren Suchbegriffen. Das steigert die Buchverkäufe", sagt Roman Jacobi, Geschäftsführer von MIDVOX, dem Betreiber der Innensuche. Dafür ist keine volle Digitalisierung des Buches notwendig, denn die Innensuche recherchiert Suchbegriffe in Registern, Inhaltsverzeichnissen, Vorworten, Klappentexten, Leseproben, Informationen zu Autoren.

Die Suchergebnisse erreichen die gleiche Qualität wie eine Volltextsuche über den gesamten Buchinhalt. Die Innensuche ist die erste Volltextsuche, die jedem Internetnutzer, jedem Buchhändler, Online-Händler und Verlag zur Verfügung steht.


MIDVOX ist unabhängiger Marketingdienstleister für Sortimenter, Online-Händler und Verlage und Deutschlands Marktführer für elektronische Buchkataloge. MIDVOX präsentiert die Innensuche auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.2 am Stand E 437.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.