ABBYY auf der DMS Expo 2010 in Stuttgart

(PresseBox) (München, ) ABBYY, führender Hersteller von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und angewandte Linguistik, zeigt auf der diesjährigen DMS Expo seine Palette an Technologien für OCR und Data Capture. Vom 26. bis 28. Oktober informiert das Unternehmen in Halle 7, Stand B 51, über das OCR Software Development Kit ABBYY FineReader Engine 10 für Windows, die Data Capture Lösung ABBYY FlexiCapture sowie ABBYY Recognition Server 3.0 als eine Lösung für serverbasierte OCR.

Mit ABBYY FineReader Engine 10 für Windows zeigt ABBYY die nächste Generation des Software Development Kits (SDK) für die Integration innovativer Technologien zur Dokumentenerkennung. FineReader Engine 10 kann Dokumente in den wichtigsten europäischen Sprachen um bis zu 92 Prozent schneller erkennen als Version 9*. Das Produkt setzt außerdem mit einer Verbesserung der Genauigkeit um bis zu 40 Prozent die Messlatte für die optische Zeichenerkennung (OCR) asiatischer Sprachen höher**, stellt erweiterte Bild- und Fotoverarbeitungsfunktionen bereit und verfügt über verbesserte Algorithmen zur Rekonstruktion der Struktur und Formatierung eines mehrseitigen Dokuments. Darüber hinaus beschleunigen die neuen optimierten Profile die Entwicklung, da man sich für häufig genutzte Szenarien nicht vorab in die API Features und Parameter einarbeiten muss.

Neben FineReader Engine 10 zeigt ABBYY auf der DMS Expo den ABBYY Recognition Server 3.0, eine Software für serverbasiertes OCR. Interessierte Besucher können sich über die Möglichkeiten der automatischen OCR und PDF-Dokumentenkonvertierung informieren. Die leistungsstarke Lösung bietet eine äußerst akkurate und zuverlässige Verarbeitung großer Dokumentenmengen, und dies unbeaufsichtigt und zeitgesteuert. Dabei erlaubt eine serverbasierte Architektur die automatisierte Verarbeitung im Hintergrund. Recognition Server 3.0 kann einfach und flexibel für die Konvertierung von Dokumentenanhängen aus E-Mails genutzt werden und die konvertierten Dokumente auf Microsoft SharePoint Servern zur Verfügung stellen.

Präsentiert wird ebenfalls FlexiCapture, eine Plattform für automatisierte Dokumentenerfassung und Datenextraktion. ABBYY FlexiCapture ermöglicht die Automatisierung von papierbasierten Geschäftsprozessen sowie eine Datenextraktion aus allen Arten von Geschäftsdokumenten. Aufgrund der flexiblen Architektur löst FlexiCapture die Anforderungen von kleinen Unternehmen, kann aber auch als hoch skalierbare Client-Server-Anwendung für den Mittelstand oder in Großunternehmen oder mutinational operierenden Konzernen eingesetzt werden. Dabei können nahezu alle geschäftskritischen Dokumententypen verarbeitet werden: angefangen von Formularen oder Fragebögen über Rechnungen, Lieferscheine, Gehaltsabrechnungen oder Bankdokumente bis hin zu Verträgen oder Briefen. ABBYY FlexiCapture automatisiert die Bereitstellung und den Export der Daten in unternehmensweite Backend-Systeme.

"Die DMS Expo bietet uns jedes Jahr die Möglichkeit, unsere Lösungen und Technologien Kunden und Partnern vorzustellen", erklärt Jupp Stoepetie, Geschäftsführer von ABBYY Europe. "Wir freuen uns auf den neuen Standort und hoffen, dass die Veränderung neue Impulse für die Branche bringt."

* Basierend auf intern durchgeführten Tests von FineReader Engine 9, Release 1, im Vergleich zu FineReader Engine 10, Release 1. Die Tests beinhalteten Scans von Standard-Geschäftsdokumenten in Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch. (Ihre Ergebnisse können je nach Scanqualität, Komplexität des Dokuments sowie System- und Anwendungstyp abweichen.)

** Basierend auf intern durchgeführten Tests.

ABBYY Europe GmbH

ABBYY ist ein führender Anbieter von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik. Zum Produktportfolio gehören ABBYY FineReader Applikationen für OCR (Optical Character Recognition), ABBYY FlexiCapture Produktreihe für Data Capture, ABBYY Lingvo Wörterbuch-Software sowie Software Development Kits für Entwickler. Weltweit nutzen Unternehmen mit einem hohen Aufkommen an Papierdokumenten ABBYY Software zur Automatisierung zeit- und arbeitsintensiver Verarbeitungsaufgaben und zur effizienteren Gestaltung von Businessprozessen. Staatliche Institutionen setzen ABBYY-Produkte für großvolumige Projekte ein, darunter die Australische Steuerbehörde, die Litauische Steueraufsichtsbehörde, das Russische Bildungsministerium, das Ukrainische Bildungsministerium und die Regierung des Montgomery County in den Vereinigten Staaten. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen: Banctec, Canon, EMC/Captiva, Hewlett-Packard, Microsoft, NewSoft, Notable Solutions, Samsung Electronics, u.v.m. ABBYY-Applikationen werden weltweit zusammen mit Geräten führender Hersteller ausgeliefert, darunter BenQ, EPSON, Fujitsu, Fuji Xerox, Microtek, Panasonic, Plustek, Toshiba und Xerox. Die Zentrale der ABBYY Gruppe befindet sich in Moskau, Russland. Niederlassungen gibt es in Deutschland, Japan, Großbritannien, den USA und der Ukraine. Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter http://www.abbyy.com/ oder direkt bei ABBYY Europe GmbH, Elsenheimerstraße 49, 80687 München, E-Mail: sales_eu@abbyy.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.