WISA wird Standard

Die Profibus Nutzerorganisation (PNO) setzt auf Wireless-Lösung von ABB

(PresseBox) (Heidelberg, ) Die WISA-Funktechnologie (Wireless Interface for Sensors and Actuators) von ABB ist die Basis der künftigen PNO-Spezifikation von Wireless-Lösungen für die Fabrikautomation. Dazu legt ABB die WISA-Spezifikation offen und gewährt den PNO-Mitgliedern die Nutzung ihres Know-hows im Rahmen der künftigen Spezifikation.

Das Wireless Interface für Sensoren und Aktoren - WISA - ist eine speziell für die Fertigungsautomation entwickelte Technologie im Bereich der drahtlosen Automatisierung. WISA fokussiert sich auf den Einsatz in Produktionsmaschinen und -anlagen, in denen viele Sensoren und Aktoren auf engem Raum konzentriert, und bisher einzeln mit Kabeln und Steckern zu einer Steuerung verbunden sind. Diese Stecker und Kabel sind oft nur aufwändig zu verlegen und stellen eine häufige Ausfallursache für Maschinen und Anlegen dar.

WISA erfüllt schon heute die besonderen Anforderungen an Funktechologien für derartige Anwendungen: Hohe Zuverlässigkeit, einfaches Handling und Echtzeitfähigkeit im 10 ms Bereich. Dies gilt auch mit vielen Funkteilnehmern und parallel betriebenen anderen Funksystemen, ein Novum bei Funkapplikationen dieser Art.

WISA bewährt sich seit 2005 in vielen unterschiedlichen Anwendungen in der Produktion.

WISA-Teilnehmer kommunizieren im WLAN-Frequenzband auf 2,4 GHz - und damit parallel zu möglichen WLAN-Access-Points oder Bluetooth-Geräten. Neben der drahtlosen Kommunikation gibt es die Option, auch die Energie für Sensoren und Aktoren wireless zu übertragen. Diese WISA-I/O-Module und Sensoren werden dazu über ein elektromagnetisches Feld (120 kHz) mit Energie versorgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.