Umschalten ohne Nulldurchgang

Neue OT-Schalter

(PresseBox) (Heidelberg, ) Damit Anlagen unterbrechungsfrei vom Netz getrennt und auf das Notnetz umgeschaltet werden können, fragen Anwender vermehrt Umschalter ohne Nulldurchgang nach. Dem trägt ABB mit einer kompletten Schalterserie von 160 bis 800 A aus der neuen OT-Serie Rechnung. Die neuen Schalter ersetzen die bisher erhältlichen Typen OESC250 und OESC500. Die Umschalter arbeiten nach dem Prinzip des geschlossenen Übergangs. Das heißt, dass ohne Nullstellung zugeschaltet wird, bevor abgeschaltet wird. Zwischen der Position 1 und 2 haben die neuen Schalter die Position 1+2, wenn beide Schalter simultan geschlossen werden. Die Überlappungszeit, bei der beide Kontakte geschlossen werden, beträgt 20 ms. Der Weg des Handgriffs während der Bedienung beträgt 90°. Die Schalter werden mit einem Griff gemäß IP65 geliefert.

Der neue OT-Schalter

- Ersetzt die bisher erhältlichen Typen OESC250 und OESC500
- Arbeitet nach dem Prinzip des geschlossenen Übergangs
- Überlappungszeit von 20 ms
- Griff gemäss IP65
- Position 1+2 bei simultaner Schließung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.