AC500 fit für zeitkritisches Motion Control

(PresseBox) (Heidelberg, ) Für zeitkritische Motion-Applikationen wurde das CANopen-Modul CM578-CN der AC500-Steuerung (SPS) um einen CANsync-Mode erweitert. Dadurch lässt sich die Synchronisation zwischen Feldbus und AC500-CPU optimieren und um einen Jitter reduzieren. Sobald das Kommunikationsmodul ein CANsync-Telegramm erhält, wird ein SPS-Interrupt ausgelöst und eine zugehörige Interrupt-Task in der SPS gestartet. Nach deren Beendigung werden die Ausgänge des Kommunikationsmoduls geschrieben, ohne Einfluss auf die normale CAN­open-Kommunikation zu nehmen.

Das zugehörige Anwenderprogramm wird mit der Standardsoftware PS501 (ab Version V1.3.2) auf Basis CoDeSys programmiert.

Der CANsync Mode

- Optimale Synchronisation zwischen CANopen-Feldbus und AC500-SPS
- Einzelne PLC-Task kann mit dem CANsync-Zyklus synchronisiert werden
- AC500-Hardware und -Software kann via Internet für CANsync nachgerüstet werden (www.abb.de/plc)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.