Aastra stellt neuen Vermittlungsarbeitsplatz vor

Telefonate zielgerichtet weiterleiten: Applikation InAttend für Großunternehmen und Mittelständler

(PresseBox) (Berlin, ) Der Hersteller von Informations- und Telekommunikationstechnologie Aastra hat einen neuen Vermittlungsarbeitsplatz entwickelt: Die Applikation Aastra InAttend unterstützt Telefonzentralen dabei, Anrufe leichter zu verwalten und zielgerichtet weiterzuvermitteln. Sie haben Zugriff auf Aktivitäts- und Verfügbarkeitsinformationen aller Mitarbeiter eines Unternehmens und können unterschiedliche Verzeichnisse wie Telefonbücher schnell durchsuchen. "Die Telefonzentrale ist häufig die erste Anlaufstelle für Kunden in einem Unternehmen. Umso wichtiger ist es, gleich bei der Kontaktaufnahme einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dank der Präsenz-Informationen können Anrufer innerhalb von Sekunden erfahren, ob ihr gewünschter Gesprächspartner anwesend ist - und gegebenenfalls weitergeleitet werden", sagt Jürgen Signer, Geschäftsführer der Aastra Deutschland GmbH. InAttend beruht auf offenen Standards wie SIP und lässt sich in Kommunikationsplattformen unterschiedlicher Hersteller integrieren. Die Applikation ist für Vermittlungen mit bis zu 20 Arbeitsplätzen ausgelegt und eignet sich daher sowohl für kleine als auch große Unternehmen. Sie kann an einem Einzelstandort oder standortübergreifend eingesetzt werden, unterstützt mehrere Sprachen und ist daher auch in multinationalen Kundenservice-Umgebungen einsetzbar. In Kombination mit externen Produkten können auch Telefonisten mit Sehbehinderung die Vermittlungskonsole bedienen.

In Zusammenarbeit mit Telefonisten wurden das logische Design und die Bildschirmanordnung von InAttend nach den Erfordernissen der Praxis entwickelt. Um individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden, kann die Bedienoberfläche angepasst werden. Die Lösung verfügt über leistungsstarke Suchoptionen, Kalenderfunktionen, sowie über eine Integration von Präsenz-Informationen aus Microsoft OCS/Lync und IBM Lotus Sametime. Über SMS und Instant Messaging können parallel zu den Telefonaten Kollegen kontaktiert werden, beispielsweise um einzelne Informationen einzuholen. In Ergänzung zu der Markteinführung in Verbindung mit dem Aastra Kommunikationsserver MX-ONE ist InAttend am Unified Communications Manager von Cisco getestet.

Die skandinavische Versicherung If gehört zu den ersten Kunden, die InAttend einsetzen. Greta Tørseth ist Leiterin der Abteilung Switchboards and Telephony Group Services Norwegen: "Wir vermitteln täglich rund 1.000 Anrufe. Seit wir InAttend verwenden, beantworten wir 80 Prozent unserer Anrufe innerhalb von Sekunden. Das ist eine deutliche Effizienzsteigerung. Unser Personal empfindet das System als einfach und schnell in der Bedienung, unsere Kunden sind zufrieden mit unserem Service."

Weitere Informationen unter http://www.aastra.de/inattend.htm

Mitel Deutschland GmbH

Die Aastra Deutschland GmbH ist die deutsche Landesgesellschaft der Aastra Technologies Limited (TSX:"AAH"), einem führenden Unternehmen im Bereich der Unternehmenskommunikation. Seinen Hauptsitz hat Aastra in Concord, Ontario, Kanada. Aastra entwickelt und vertreibt innovative Kommunikationslösungen für Unternehmen jeder Größe. Mit mehr als 50 Millionen installierten Anschlüssen und einer direkten als auch indirekten Präsenz in mehr als 100 Ländern ist Aastra weltweit vertreten. Das breite Portfolio bietet neben funktionsreichen Call-Managern auch alle weiteren Elemente für komplette Unified-Communications-Anwendungen in kleinen, mittleren und großen Unternehmen. Integrierte Mobilitätslösungen, Call-Center-Applikationen und eine große Auswahl an Endgeräten runden das Portfolio ab. Mit einem starken Fokus auf offene Standards und kundenindividuelle Lösungen ermöglicht Aastra eine effizientere Kommunikation und Zusammenarbeit. Weitere Informationen unter: http://www.aastra.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.