Überraschung zum Fest: weltweit surfen mit abroadband MiFi inklusive winterlichem Preisnachlass

Smartes Modem für unterwegs bringt bis zu acht Endgeräte gleichzeitig ins Netz - bis zum 15. Januar 2012 sogar für zehn Euro weniger

(PresseBox) (Wien, ) Gerade jetzt in der Weihnachtssaison heißt es für viele: Nichts wie weg in den Winterurlaub. Dabei müssen es keineswegs immer die Berge sein. Ob Trip in die Tropen, City-Hopping und -Shopping oder Bildungsreise, auf eines würden die wenigsten dabei allerdings ungern verzichten: das Internet. Heute wollen die Menschen das World Wide Web mobil erleben - und zwar wirklich 'worldwide'. Es hält auch in der Ferne den Kontakt mit den Lieben daheim, sendet Bilder in Sekundenschnelle und liefert bei Bedarf wertvolle Informationen zu Land und Leuten.

Kein Problem mit dem abroadband Mobile WiFi Hotspot-Gerät - kurz abroadband MiFi. Dabei handelt es sich um einen mobilen WLAN Hotspot, der unbeschwertes Surfen in mehr als 60 Ländern überall auf dem Globus erlaubt. Das handlich-praktische, elegante Modem kann aber noch mehr. Genauer: mehr Geräte, denn der Nutzer kann sich mit bis zu acht verschiedenen Endgeräten gleichzeitig per abroadband MiFi im Internet tummeln. Kein Entscheiden mehr zwischen Smartphone, Tablet, Laptop & Co. - einfach mit abroadband MiFi alle Geräte auf einmal nutzen, ganz nach Lust und Laune. Dazu braucht es nicht mehr als eine einzige SIM-Karte, die im Paket enthalten ist. Und "the need for speed", denn Dateien werden mit bis zu 21 Mbps per HSDPA heruntergeladen.

Die Nutzung von abroadband MiFi ist denkbar einfach: SIM-Karte ins Gerät einlegen, anmelden und nach dem Plug & Play-Prinzip wahlweise per USB, per WLAN Interface oder der Kombination aus beidem mit den Geräten des Nutzers verbinden. Für Sicherheit sorgt ein Passwortschutz, für Kostentransparenz der Echtzeit-Kostenmanager.

Und das Beste: Auch das abroadband MiFi und das USB Modem feiert Weihnachten und schenkt den Nutzern bis zum 15. Januar 2012 ganze zehn Euro. Das bedeutet: Statt 99,90 Euro kostet das abroadband MiFi (inkl. SIM Karte) nur 89,90 Euro, das abroadband USB Modem (inkl. SIM Karte) gibt es für 39,90 Euro anstelle von 49,90 Euro.

"Jetzt hat jeder die beste Gelegenheit, abroadband MiFi kennen zu lernen - zu echten Weihnachtspreisen. Heute möchten die Menschen nirgendwo mehr auf ihr Internet verzichten, weder unter südlicher Sonne noch auf schneeverwehten Pisten. Mit unserem Angebot sind sie immer und überall 'on' - selbst mit zwei, drei, vier oder sogar acht Geräten gleichzeitig. Und zu einem festlichen Tarif von 59 Eurocent pro MB weltweit", erklärt Reinhard Zuba, Group Chief Marketing Officer der Telekom Austria Group. "Bezahlt wird zudem nur der tatsächliche Datenverbrauch, ganz ohne Vertrag und Bindungsfristen. abroadband MiFi ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle Reisebegeisterten, die auf ihr Internet auch unterwegs nicht verzichten wollen".

A1 Telekom Austria AG

Die an der Wiener Börse notierte Telekom Austria Group ist als führender Telekommunikationsanbieter im CEE-Raum mit cirka 22 Millionen Kunden in acht Ländern tätig: in Österreich (A1 Telekom Austria, hervorgegangen aus der Fusion von Telekom Austria TA und mobilkom austria), Slowenien (Si.mobil), Kroatien (Vipnet), der Republik Serbien (Vip mobile) und der Republik Mazedonien (Vip operator), Bulgarien (Mobiltel), Weißrussland (Velcom) sowie in Liechtenstein (mobilkom liechtenstein). Der Gesamtmarkt der acht Länder umfasst rund 41 Mio. Einwohner. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 17.000 MitarbeiterInnen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 4,7 Mrd. EUR. Das breit gefächerte Portfolio umfasst Produkte und Dienstleistungen im Bereich Sprachtelefonie, Breitband Internet, Multimedia-Dienste, Daten- und IT-Lösungen, Wholesale sowie Payment-Lösungen.

Weitere Informationen unter http://www.telekomaustria.com



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.