Strategische Partnerschaft für Supply Chain Lösungen / ThyssenKrupp Steel und 4Production intensivieren ihre Zusammenarbeit

Vertrag über gemeinsame Entwicklung und Vermarktung unterzeichnet

(PresseBox) (Würselen, ) Nach einem erfolgreichen Projekt zur intelligenten Materialstandardisierung bei der Produktion von Flachstahl erweitern ThyssenKrupp Steel und 4Production ihre enge Zusammenarbeit. Die Unternehmen haben einen Vertrag zur Weiterentwicklung und Vermarktung der Lösungen von 4Production für die Materialstandardisierung bei der Flachstahlherstellung geschlossen.

Auslöser für die enge Zusammenarbeit ist das erfolgreiche Projekt zur Standardisierung der Brammentypen im Werk Beeckerwerth von ThyssenKrupp Steel. Um allen Kundenansprüchen gerecht zu werden, mussten dort in der Vergangenheit über 174.000 Brammenvarianten kurzfristig verfügbar sein. Ergebnis des Projektes „Brammenstandardisierung“ war, dass mit dem „Production Standard Optimiser“ von 4Production die Anzahl der Varianten drastisch reduziert werden kann: 75 % der Produktion können mit 284 Standard-Brammentypen bedient werden.

Darüber hinaus kann ThyssenKrupp Steel die Materialversorgung der Warmbandstraßen harmonisieren. Für den Hersteller von Flachstahl bedeutet das optimierte Anlagenausnutzung, geringere Lagerbestände, kürzere Durchlaufzeiten und insgesamt bessere Nutzung des gebundenen Kapitals. So kann ThyssenKrupp Steel Liefertreue und Kunden Service Level steigern und schneller auf Kundenbedürfnisse reagieren.

Eugen Lasinski, bei Consulting verantwortlich für dieses Projekt: „Im Rahmen des jetzt unterzeichneten Kooperationsvertrages werden 4Production und ThyssenKrupp Steel die Erfahrungen aus dem ersten Projekt zur Materialstandardisierung gemeinsam nutzen und für andere Fertigungsstufen und Standorte im gesamten Konzern weiterentwickeln. Wir haben darüber hinaus die Lösungen zur Materialstandardisierung in unser Beratungsportfolio aufgenommen und vermarkten sie weltweit.“

Grundlage der Standardisierung ist der Ansatz von 4Production, den Materialfluss durch die Prognose der Fertigung über mehrere Stufen und kundenanonyme Vorfertigung zu glätten.

Erwin Bronk, Vorstand bei 4Production: „So erzielen unsere Kunden in den Stahl- und Walzwerken optimale Produktionslose, höhere Flexibilität und größere Termintreue bei gleichzeitiger Reduzierung der Bestände.“ Er fährt fort: „Gemeinsam mit ThyssenKrupp Steel werden wir die Materialstandardisierung in engem Kontakt mit der Produktion praxisnah weiter entwickeln. Auch die logistische Entkopplung der Prozesse, zum Beispiel zwischen Stahlwerk und Warmbandstraße, birgt großes Potential, in der gemeinsamen Arbeit exzellente Produktionsabläufe zu verwirklichen.“

Die Materialstandardisierung ist nicht das einzige gemeinsame Projekt - auch bei der Implementierung der Produktionsplanung arbeiten beide Unternehmen seit Jahren eng zusammen

Über ThyssenKrupp Steel - Consulting

Die Vermarktung des frei verfügbaren technischen Know-how im internationalen Wettbewerb ist Teil des strategischen Gesamtkonzepts der Unternehmen von ThyssenKrupp Steel. Diese Art des Technologietransfers wird von Consulting seit 1969 wahrgenommen.

Die Vermarktung bei Consulting erfolgt über Beratungsverträge – direkt mit anderen Hüttenwerken oder indirekt über Anlagenbauer – sowie über Zusammenarbeits-/Baurechtsverträge und langfristige Zusammenarbeit mit Anlagen- und Systemherstellern auf Basis gemeinsamer Entwicklungen

Weitere Informationen über TK Steel: www.thyssenkrupp-steel.com.

PSI Metals GmbH

4Production hat sich auf die Planung und Steuerung der Prozesse bei der Herstellung von Metallen, Papier und anderen industriellen Produkten spezialisiert. Zu den Kunden zählen: Aleris, Corus, DMV STAINLESS, Hydro Aluminium, Mannesmannröhren Werke, Novelis und ThyssenKrupp.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.