3S Industries AG präsentiert die Zukunft der Solarmodul-produktion auf der 4. Photon Photovoltaic Technology Show

(PresseBox) (Lyss, ) Premiere für die 3S Industries AG auf PHOTON's 4th Photovoltaic Technology Show 2009 in München: Das erste Mal stellen die drei Unternehmen des Solarkonzerns an einem gemeinsamen Stand aus. Somont, 3S Swiss Solar Systems und Pasan präsentieren neue Entwicklungen beim Stringen, Laminieren und Testen. Im eigens für die Messe geschaffenen "Room of Innovations" können ausgewählte Messebesucher einen Blick in die Zukunft der Solarmodulproduktion werfen.

Die drei Unternehmen der 3S Industries AG präsentieren in München verschiedene neue Produkte.

Darunter sind unter anderem: ein Spektrometer, mit dem Modulproduzenten die Qualität ihrer Produktionsprozesse nachhaltig verbessern, ein halbautomatischer String-Löttisch, der einen reproduzierbaren Lötprozess für den Austausch von defekten Solarzellen aus vollautomatisch verlöteten Strings ermöglicht sowie das optimierte Membrannspannsystem, mit der bei allen neuen und bereits im Einsatz befindlichen 3S Laminatoren die Verfügbarkeit der Maschinen weiter erhöht wird.

Präsentiert werden ausserdem Neuentwicklungen im Bereich der automatischen Linien für die Solarmodulproduktion. Weiteres Messe-Highlight ist die Präsentation des neuen "Service und Technology Center" in Freiburg (DE). Mit der Eröffnung dieser zweiten, kompletten halbautomatischen Produktionslinie verfügt die Gruppe nun über ein weiteres Zentrum für die Entwicklung der Produktionstechnologie beim Stringen, Laminieren und Testen. Ab sofort bietet 3S ihren Kunden wie bereits seit einigen Monaten in Lyss (CH) nun auch in Freiburg umfassende Service- und Dienstleistungen, wie technischen Support, Schulungen sowie verschiedene Produktions- und Materialtests an.

Im "Room of Innovations" können ausgewählte Messebesucher einen detaillierten Einblick in die Prozesse erhalten und mit Somont, 3S Swiss Solar Systems und Pasan Ideen für die Zukunft der Solarmodulproduktion diskutieren. Welche technologischen Neuerungen ermöglichen Solarmodul-produzenten zukünftig kostengünstigere Produktionsprozesse? Welche Innovationen führen zu noch besserer Qualität der Module? Welche anwendungsbezogenen Weiterentwicklungen wird es für das Laminieren und Testen von Dünnschichtmodulen geben? Interessierte Besucher sind eingeladen, sich zu diesen und weiteren Fragen mit Experten aus den drei Unternehmen der Gruppe auszutauschen.

Messebesucher finden den Messestand der 3S Industries AG vom 4. bis 6. März am Stand F 34 in Halle C2.

3S Industries AG

3S Industries AG fasst die drei Schlüsseltechnologien im Bereich der Solarmodulproduktion: Löten, Laminieren und Testen, unter einem Dach zusammen. Auf dem Gebiet des Laminierens ist 3S Swiss Solar Systems seit Jahren technologischer Weltmarktführer. 2007 erwarb die heutige 3S Industries mit Pasan, dem führenden Hersteller von Modultestern, eine erste weitere Schlüsseltechnologie. Mit der Akquisition von Somont in 2008 setzte die Unternehmensgruppe ihre Expansionsstrategie fort und fügte im Bereich der String-Lötautomaten den fehlenden Baustein in der Wertschöpfungskette der Solarmodulproduktion hinzu.

Die drei Firmen treten unabhängig voneinander am Markt auf, jeweils fokussiert auf eine der drei Schlüsseltechnologien. Zudem integriert 3S Swiss Solar Systems diese Produktionsanlagen in schlüsselfertige Produktionslinien. Weiter ist 3S Swiss Solar Systems Hersteller von Solarmodulen und plant und entwickelt gebäudeintegrierte Solarsysteme.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.