Österreichische Bundesbahn mit 3Com optimal vernetzt

Führender Netzwerkausrüster 3Com gewinnt Ausschreibung

(PresseBox) (Wien/Aschheim bei München, ) Der ÖBB-Konzern, Österreichs größtes Transportunternehmen mit 1.500 Standorten, 42.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von 5,8 Mrd. EUR, stellt nach einer öffentlichen Ausschreibung, mit 3Com Netzwerktechnologie die Weichen für die Zukunft. Der Konzern wird in den nächsten zwei Jahren zwei Drittel seines LANs erneuern, um für zukünftige Technologien gerüstet zu sein. Dabei setzt die ÖBB bei der unternehmensweiten Umstellung in den Hauptstandorten auf den modularen Enterprise-Switch 5500 und in den kleineren Standorten auf OC Managed und IntelliJack Switches.

Durch die Installation eines IP-Netzes, das alle Standorte einschließt, hat die ÖBB bereits vor über fünfzehn Jahren die Grundlage für eine ausfallsichere, skalierbare Netzinfrastruktur geschaffen. Seither wurde die Kommunikationsinfrastruktur regelmäßig mit 3Com Produkten aufgerüstet, um die volle Unterstützung der auf Innovation ausgelegten Unternehmensstrategie der ÖBB zu gewährleisten. Der ÖBB-Konzern war das erste Unternehmen, das Technologie basierte Dienste, wie Kabel gebundene und wireless Internetzugang, Bürokommunikation sowie B2B-Kommunikation für Passagiertransport- und Kurierdienste anbot. Zudem laufen über das 3Com Netzwerk auch Fernsteuersignale zur Sicherung und zur Sicherstellung des Zugbetriebes, als auch die Passagierinformationssysteme.

Die guten Erfahrungen bezüglich der Skalierbarkeit und auch der Generationen übergreifenden Kompatibilität der Geräte gaben den Ausschlag, sich beim Ausbau des neuen Netzwerkes wieder für 3Com zu entscheiden. Neben einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis und einem vergleichsweise überschaubaren Administrationsaufwand, war entscheidend, dass die Lösung den neuesten Technologietrends entspricht und auf offenen Standards basiert.

"Der ÖBB-Konzern hat eine zukunftsfähige Infrastruktur für seine LAN-Strategie gewählt", betont Österreichs 3Com Geschäftsführerin Dagmar Niedereder und ergänzt: "Darüber hinaus lassen sich durch das einheitlich aufgebaute Netz die operativen Kosten deutlich reduzieren und die Leistung des Netzwerks signifikant steigern."

ÖBB

Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 42.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,8 Mrd. Euro ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2008 wurden von den ÖBB 456 Mio. Fahrgäste und 98,5 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG. http://www.oebb.at

3Com GmbH

3Com Corporation ist ein weltweit agierender Anbieter von Lösungen im Bereich Enterprise Networking mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden $, der einen neuen Preis-Leistungsstandard für seine Kunden festsetzt. 3Com hat drei Weltmarken - H3C, 3Com, und TippingPoint - Marken, die Hochleistungsnetzwerk- und Sicherheitslösungen für Unternehmen jeder Größe bieten. Die Enterprise-Networking-Produktpalette von H3C - einem der Marktführer in China - umfasst Produkte, die vom Rechenzentrum bis hin zum Rand des Netzwerks eingesetzt werden können, während TippingPoint Anwendungen, Infrastrukturen und Performance durch netzbasierende Intrusion Prevention Systeme kompromisslos und eingehend schützt.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.