1zu1 Prototypen investiert 3,8 Millionen Euro in Erweiterungsbau

Raum für weitere Expansion - Einzug im August

(PresseBox) (Dornbirn, ) Die Dornbirner 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG wächst weiter: Direkt neben dem Firmenstandort im Gewerbepark Rhomberg's Fabrik saniert und erweitert das Unternehmen derzeit eine alte Industriehalle mit 2000 Quadratmetern Fläche. Für den Bau investiert 1zu1 Prototypen insgesamt 2,8 Millionen Euro, eine weitere Million fließt in neue Anlagentechnik. Nun wurde bereits Richtfest gefeiert.

Das Dornbirner Unternehmen stellt Prototypen für Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen her. Die Produkte - von Flugzeugbauteilen oder Haushaltsgeräten bis hin zu Spielwaren - können damit vom Hersteller getestet werden, bevor sie in die Serienfertigung gehen. 1zu1 Prototypen setzt für die Fertigung verschiedene Kunststoff- und Metallgussverfahren ein.

Die neue Halle schafft Platz für ein revolutionäres, selbst entwickeltes Vakuumgießverfahren, mit dem viel rascher als bisher größere Stückzahlen von Bauteilen hergestellt werden können. Neben der Vakuumgießerei entstehen auf 2000 Quadratmetern Büros für Vertriebsmitarbeiter, Besprechungsräume sowie eine Kantine. Von den derzeit 80 Mitarbeitern beziehen zirka die Hälfte die neuen Räumlichkeiten. Die Einstellung weiterer Mitarbeiter ist geplant.

Klares Bekenntnis zum Standort Dornbirn

1zu1 Prototypen rechnet für 2010 mit einer Umsatzsteigerung um 15 Prozent auf rund acht Millionen Euro - "und wir liegen über Plan", freut sich der Geschäftsführer Wolfgang Humml. Er sieht die Investition "als klares Bekenntnis zum Standort Dornbirn".

"Der Gewerbepark Rhomberg's Fabrik bietet uns beste Möglichkeiten für unseren Wachstumskurs", betont auch der zweite Geschäftsführer Hannes Hämmerle. Nicht nur der Erweiterungsbau sei direkt neben dem Firmensitz möglich, auch die weitere Entwicklung des Unternehmens sei in dem Gewerbepark Raum vorhanden. "Unser Team schätzt außerdem das kreative Umfeld durch die verschiedenen Firmen auf dem Areal sowie die gute Verkehrsanbindung."

Angenehmes Arbeitsumfeld

Der Erweiterungsbau entsteht in einer Holzkonstruktion. "Wir möchten hier ein 'Wohlfühlgebäude' für uns und unsere Mitarbeiter schaffen", ergänzt Geschäftsführer Humml. "Wir verwenden ganz bewusst Naturstoffe wie einheimisches Holz."

Ganz oben, im schönsten Teil des Gebäudes, platziert 1zu1 Prototypen die Kantine mit Blick auf die Berge. Humml: "Das wird ein Ort der Entspannung und Erholung in unserem sehr herausfordernden Arbeitsumfeld." Entsprechend groß ist die Vorfreude bei den 1zu1-Mitarbeitern, die gemeinsam mit Architekt Thomas Raggl, Bauleiter Mihailo Hocak und den verantwortlichen Handwerkern am Mittwoch Abend das Richtfest feierten.

Information: www.1zu1prototypen.com

1zu1 Prototypen GmbH & Co

1996 gründeten Wolfgang Humml und Hannes Hämmerle die HTS Humml & Hämmerle Tooling Service GmbH, die sie 2002 in 1zu1 Prototypen umbenannten. Am Beginn standen eine Betriebsfläche von 250 Quadratmetern, zwei Mitarbeiter und zwei Vakuumgießanlagen. Heute erwirtschaften 64 Fachkräfte und 16 Lehrlinge einen Umsatz von mehr als sieben Millionen Euro. Mit den neuen Räumlichkeiten stehen ab August über 5000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung.

1zu1 Prototypen gehört europaweit zu den führenden Anbietern von Rapid Prototyping. Der Fokus liegt dabei immer auf "rapid", also auf extrem kurzfristiger Durchführung von Projekten. Für Kunden wie Playmobil, MTU Aero Engines oder Roche Diagnostics erstellt das Unternehmen Modelle und Kleinserien in Kunststoff und Metall. Die Fertigungsverfahren zur Modellerstellung wurden dazu in den letzten Jahren stark erweitert.

Großes Wachstum erzielt 1zu1 Prototypen derzeit im Bereich "Rapid Tooling". Hier fertigt das Unternehmen in wenigen Wochen Spritzgießwerkzeuge und die gewünschten Kunststoff-Spritzgießteile in Serien von bis zu 10.000 Teilen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.