TV und Internet - Kampf ums Wohnzimmer auf zwei Ebenen

(PresseBox) (Erding, ) "Ende 2010 soll es bis zu 1,5 Millionen Hybrid-TV-Geräte mit Internetzugang in deutschen Haushalten geben.", verkündet Jan Wendt, Geschäftsführer der Hamburger Kommunikationsberatung MediaManagement­Ham­burg, welche vor kurzem das erste verfügbare Fernsehgerät mit integriertem Internet-Zugang präsentierte. Die Marktrelevanz sowie die Potenziale des webbasierten Fernsehens stellt Jan Wendt auf dem GFM: Consumer Content Tag am 18. August 2009 in Köln vor. Neben Bewegtbild-Web werden außerdem die Themen eGame, Social Media, Bloggen und Twitter auf der Fachkonferenz aufgegriffen und erörtert.

Erding/Köln, 29. Juli 2009: Das Internet ist jetzt nicht nur mobil abrufbar, sondern erkämpft sich auch im Wohnzimmer seinen Platz: Die Kommunikationsberatung MediaManagementHamburg präsentiert auf der Veranstaltung das erste Gerät mit Net TV Anbindung von Philips. "Wir gehen davon aus, dass in einigen, vielleicht sogar in wenigen Jahren das TV zum bestimmenden interaktiven Medium wird. Völlig neue Möglichkeiten der Werbung werden demnach den TV-Markt revolutionieren", so Wendt kürzlich. Mit welcher Erfolgsstrategie wird sich das webbasierte Fernsehen im derzeitigen Mediamix durchsetzen? Für welche Marktteilnehmer ist es interessant? Diese Aspekte bringt Jan Wendt, Geschäftsführer, im Panel "Communities und der Omnipräsente Video-Markt - Boom oder praktisch einsetzbar?" ein.

Außerdem im Panel vertreten sind unter der Moderation von Nicole Simon, Autorin von "Twitter. Mit 140 Zeichen zum Web 2.0", diverse Referenten aus dem Bewegtbild- und Community-Bereich. Dr. Marc Mangold, Hubert Burda Media Research, gibt in seinem Vortrag Einblicke in das vernetzte Medienhaus Burda. Im Gegenzug dazu beleuchtet Jens-Uwe Bornemann, UFA Film & TV Produktion GmbH, als Vertreter einer Filmproduktionsfirma die Multimedialisierung seines Unternehmens. Christian Steiger von Zaplive Media GmbH steht mit dem Thema "Der Spagat zwischen WebTV und Communities" als Diskussionspartner zur Verfügung. Peter Post, Scholz & Volkmer GmbH, geht in seiner Präsentation neben der Nutzbarkeit des WebTV als Informationsträger auch im Besonderen darauf ein, wie Unternehmen bereits existierende Contents im Netz für sich nutzen und User durch ihre Teilnahme Live- und Bewegtbild-Inhalte schaffen können. Praxisbeispiele werden die Ausführungen gekonnt verdeutlichen.

Das Motto "Consumer free and paid content" wird der Schwerpunkt der "GFM: Consumer Content" Fachkonferenz darstellen und durch neueste Trendanalysen, Forschungsberichte und Praxisbeispiele dargelegt werden. Nicht nur die Entertainment-Szene kommt auf ihre Kosten, auch die Marken- Medien- und Bewegtbild-Industrie kann sich Tipps und Tricks für den täglichen Gebrauch holen.

Das Kongressticket kostet 490,00 EUR inkl. Konferenzunterlagen. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie auf www.consumer-content.com .

11 Prozent Communication Ltd.

11 Prozent - Communication mit Sitz in Erding hat sich als neutrale Kommunikationsplattform zwischen Marken- und Mediawelt und der mobilen und digitalen Entertainmentwelt etabliert. Sie berät und liefert Unternehmen detaillierte und umfangreiche Informationen über den eGame- und mobilen Business Markt. Hinzu kommt die Durchführung von Veranstaltungen in diesen Themenfeldern. Eine weitere Kompetenz der 11 Prozent ist der PR-Bereich. Zudem gibt die Verlagsabteilung die GfM Nachrichten - digitales Marketing Entertainment - mit den Themen "Mobile, eGames, IPTV und Social Media" heraus. www.gfm-nachrichten.de Die Veranstaltungen: (www.gfm-world.de, www.m-days.com, www.mobile-content-days.de)

MediaManagementHamburg

Mit Gründung der Unit "MMH Interactive" im Jahr 2008 hat sich MMH in den letzten achtzehn Monaten zu einer der größten deutschen Beratungsagentur en im Bereich "webbasiertes Fernsehen" entwickelt. MMH ist einer der Pioniere des Web TV im deutschsprachigen Raum. Die ersten 60 in Deutschland überhaupt jemals verfügbaren Services wurden von uns umgesetzt. In diesem jungen Markt, der sich in den nächsten Jahren sehr schnell entwickeln wird, übernehmen wir für unsere Mandanten und Kunden sowohl Teilaufgaben als auch die komplette Umsetzung der entsprechenden Projekte. Unser Leistungsportfolio reicht dabei von der technischen Umsetzung bis hin zu der in diesem Feld so wichtigen strategischen Beratung, da sich die Wertschöpfungskette von Inhalteanbietern, Mediendistributoren und auch Werbetreibenden mit dem Transport von Inhalten über das Internet direkt auf das TV Gerät maßgeblich verändern wird. MMH berät z.B. Philips beim Thema Net TV in D, A, CH und unterstützt maßgeblich die Umsetzung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.