Umfrage: Online-Handel trotzt Wirtschaftskrise

(PresseBox) (Montabaur/London, ) Umfrage unter 1400 britischen Verbrauchern und 390 Kleinunternehmen / Online-Shopping verändert das Einkaufsverhalten, Akzeptanz von Unternehmen ohne Homepage sinkt / Trotz Wirtschaftskrise haben 46 Prozent der britischen Unternehmen Online-Absatz in den vergangenen drei Jahren steigern können

Großbritannien entwickelt sich immer mehr zu einer Online-Shopping-Nation. Wie eine aktuelle Studie im Auftrag der 1&1 Internet AG ermittelt hat, kauft bereits jeder zweite Brite regelmäßig bei Firmen ein, die ihre Waren ausschließlich im Internet anbieten. Ein Drittel ist überdies der Meinung, dass E-Shops inzwischen genauso wichtig für das Land sind wie Ladengeschäfte in den Fußgängerzonen. Gleichzeitig sind die Briten wesentlich anspruchsvollere Käufer geworden. Die Umfrage unter mehr als 1400 Verbrauchern (1) und 390 Kleinunternehmen (2) zeigt zudem, dass Online-Shopping auch die eigene Lebensplanung beeinflusst. So glauben mehr als 83 Prozent, dass das Internet es erleichtert hat, sich mit einem eigenen Unternehmen erfolgreich selbständig zu machen.

Laut 1&1 E-Business-Studie finden die britischen Verbraucher den direkten Kontakt zu Firmen über das Internet nicht nur bequem, sondern bevorzugen diese Art der Kontaktaufnahme geradezu - zum Beispiel, um den Status einer Bestellung abzufragen oder ihre Kundendaten bei Bedarf anzupassen. Fast die Hälfte der Briten erwartet, jedes Unternehmen müsse heute eine eigene Website haben. Jeder Dritte hat schon Bedenken, bei einem Unternehmen ohne Homepage einzukaufen.

65 Prozent der Befragten bestätigten, dass durch die bequeme Schnäppchenjagd am heimischen Computer ihre Ansprüche an das Einkaufserlebnis insgesamt gewachsen sind. Viele erwarten jetzt unter anderem eine schnellere Auftragsabwicklung. Die Ergebnisse zeigen, das Gros der Briten hält E-Commerce bereits für gesellschaftlich wichtig. Webbasierte Geschäftsmodelle gelten auf der Insel demnach als anerkannte Karriere-Möglichkeit, die mitunter auch finanziell wenig Betuchten zum Sprung in die Selbständigkeit verhelfen können. Die Erfolgsaussichten werden derart positiv eingeschätzt, dass einer von fünf Studien-Teilnehmern selbst schon einmal über die Gründung eines Online-Geschäfts nachgedacht hat.

"Das Internet hat den Sprung in die Selbständigkeit enorm erleichtert", sagt 1&1-Vorstandssprecher Robert Hoffmann. "Doityourself-Webseiten und preiswerte E-Business-Angebote ermöglichen es heute selbst Computer-Laien, einen professionellen Shop zu erstellen, der 24 Stunden am Tag weltweit für Käufer verfügbar ist. Mit seinen niedrigen Anfangsinvestitionen kann der Online-Handel gerade in Krisenzeiten eine echte Alternative sein."

Das bestätigten beispielsweise auch die von 1&1 befragten Unternehmen. Trotz jüngster Wirtschaftsflaute konnten 46 Prozent in den vergangenen drei Jahren einen Anstieg in Online-Verkäufen verzeichnen. 84 Prozent der Unternehmen sind überzeugt, dass sie ohne eigene Website nicht das gleiche Maß an Erfolg erreicht hätten.

(1) 1428 Erwachsene in UK befragt von OpinionMatters via elektronisches Feedback-Formular
(2) 390 britische Unternehmen mit eigener Website seit über 5 Jahren befragt via Online-Feedback-Formular

1&1 Internet AG

Die 1&1 Internet AG ist mit über 9 Millionen Kundenverträgen ein führender Internet-Provider. Das Produktangebot richtet sich an Konsumenten, Freiberufler und Gewerbetreibende. Es reicht von Webhosting (Internet-Präsenzen, Domains, Online-Shops) über schnelle DSL-Zugänge mit DSL-Telefonie bis hin zum Personal Information Management via Internet. 1&1 ist auf den Märkten in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Rumänien, Spanien und USA präsent und eine 100%ige Tochtergesellschaft der börsennotierten United Internet AG (ISIN DE0005089031). Weitere Informationen unter www.1und1.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.